Samstag, 26. Oktober 2013

Zuckerschälchen & Viel zu lange her...

...ist es, dass ich euch versprochen habe, meine Zuckerschälchen zu zeigen... Asche über mein Haupt!

Doch momentan ist hier der Teufel los. Da komme ich einfach zu nix. Weder dazu liebe Mails zu beantworten, eure tollen Posts mit ein paar Worten zu kommentieren, geschweige denn selbst mal wieder einen Post in Ruhe zu verfassen. Doch bis auf ein paar Minuten pro Tag, bleibt mir momentan nicht viel Luft für das Bloggerleben... Und ich muss euch sagen: ES FEHLT MIR!! *schluchz* Und ich hoffe auch, dass ihr Lieben wisst, dass ich - auch wenn ich momentan kaum die Zeit für Kommentare finde - eure Posts immer verfolge und euch treu bleibe. Bitte nehmt es mir nicht übel... es kommt sicher bald wieder eine Zeit, in der ich mehr Zeit zum bloggen habe! 

Heute nehme ich mir aber endlich mal wieder etwas mehr Zeit für einen Post... unter anderem, weil ich euch heute endlich meine angekündigten Zuckerschälchen zeigen möchte!

Häkelspitze, Schälchen, shabby chic


Dazu habe ich mir auf dem Flohmarkt für ganz wenig Geld ein paar alte Spitzen-Häkeldeckchen geangelt und sie Zuhause in einem kochenden Zuckerbad getränkt. Anschließend wurden sie dann (mit viel Geduld) über diverse Schälchen und Schüsseln drapiert... Das macht irre Spaß, ist aber 'ne ganz schön klebrige Angelegenheit. Aber es lohnt sich! Denn, wenn das Zuckerwasser erst einmal getrocknet ist, hat man eine wunderschöne Spitzenschale, die erstaunlicherweise unglaublich stabil ist. Mich hat diese Technik fast süchtig gemacht... wenn da nicht das Putzen wäre... denn nach der Aktion klebte echt jedesmal die gesamte Küche - inklusive Fußboden!

Häkelspitze, Schälchen, shabby chic

Ich mag diese unterschiedlichen Häkelmuster, wo jedes auf seine Art und weise schon ein Hingucker ist. Und da alle verschiedene Größen haben, ist es keins wie das andere... Nun stehen meine Schälchen überall verteilt in der Wohnung, z.B. als Wollkörbchen, Windlichtersatz oder einfach zur Dekoration. Schön sehen sie allemal aus. Und ein paar Spitzendeckchen habe ich auch noch übrig. Mal schauen, ob ich nicht einfach noch ein paar Schalen mache. Vielleicht kommt mir aber für diese Exemplare auch noch eine ganz andere Idee. Mal schauen... ;o)

Fühlt euch alle ganz ♥-lich gegrüßt und gedrückt!
Eure Lisa.




Kommentare:

  1. Sehr schön gelungen :)
    Muss ich auch mal probieren.

    LG
    KAT

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja wirklich süß! Kann man die nicht mit Stärkemehl fest bekommen? Dann klebt es vielleicht nicht so...

    GLG Beate

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure lieben Worte!