Donnerstag, 31. Oktober 2013

Zuwachs in der Monsterfamilie

Letzte Woche habt ihr hier bereits ein Mitglied meiner "RevoluzZzionären Monsterfamilie" zu sehen bekommen... Heute möchte ich euch mein zweites monströÖöses Kerlchen vorstellen - passend zu Halloween.

Monster, nähen

Tja, nur wie er heißt, kann ich euch leider gar nicht sagen... Ich komme nämlich nie dazu, mir einen Namen zu überlegen! Denn jedes Mal, wenn ich mich an die Namenswahl begeben möchte, der kleine Kerl mich so gequält und mitleidserregend anguckt, dass ich ihn nur noch knuddeln, drücken und trösten möchte... Und so ist er bisher noch namenlos... Habt ihr Ideen? 
Ein paar Infos dazu vielleicht für euch noch zu seiner Person: Mein Monster ist noch recht jung, schnell genervt und meistens ziemlich faul (ganz anders als sein großer Bruder). Er jammert selbst bei Sonnenschein und lässt eigentlich immer die Schultern hängen. Man findet ihn oft müde auf dem Sofa rumgammelnd oder irgendwo versteckt, vor der Arbeit drückend. Aber wir haben ihn trotzdem schrecklich gern und er gehört schließlich zur Familie!

Monster, nähen

Also?? Vorschläge?

Ich schicke euch liebe Grüße und werde jetzt ein bisschen rums-töbern. :-)
Eure Lisa.

Dienstag, 29. Oktober 2013

Wildspitz #3

Portemonnaie, Geldtasche, Eule

Ich finde ja, dass das ein Schnitt ist, der immer geht. Eine Wildspitz kann man einfach immer gebrauchen und kann man auch einfach immer nähen. Auf Kundenwunsch habe ich dieses mal die Geldtasche in lila und grau genäht. "Hauptsache mit Eule!"... hieß die Forderung, also bin ich dem nachgekommen und habe eine kleine Eule gehäkelt und appliziert.

Portemonnaie, Geldtasche, Eule

Wenn euch das bekannt vorkommt, dann habt ihr vollkommen Recht (und dürft euch regelmäßige, treue Leser meines Blogs nennen), denn ich habe tatsächlich vor gut einem Jahr bereits eine sehr ähnliche Wildspitz (für mich) genäht. Die ist seither auch täglich im Einsatz und mein treuer Verwahrer meiner "Reichtümer".

Portemonnaie, Geldtasche, Eule

Wenn ihr nun auch Lust auf eine Wildspitz bekommen hat, könnt ihr euch entweder eine selber nähen... oder in meinem Shop vorbeischauen... da ist nämlich noch ein Exemplar übrig.

Ich stöber derweil erst einmal hier & hier nach anderen tollen, selbgemachten und kreativen Dingen, die das Leben bunter machen. :-)

Allerliebste Grüße.
Eure Lisa.

Samstag, 26. Oktober 2013

Zuckerschälchen & Viel zu lange her...

...ist es, dass ich euch versprochen habe, meine Zuckerschälchen zu zeigen... Asche über mein Haupt!

Doch momentan ist hier der Teufel los. Da komme ich einfach zu nix. Weder dazu liebe Mails zu beantworten, eure tollen Posts mit ein paar Worten zu kommentieren, geschweige denn selbst mal wieder einen Post in Ruhe zu verfassen. Doch bis auf ein paar Minuten pro Tag, bleibt mir momentan nicht viel Luft für das Bloggerleben... Und ich muss euch sagen: ES FEHLT MIR!! *schluchz* Und ich hoffe auch, dass ihr Lieben wisst, dass ich - auch wenn ich momentan kaum die Zeit für Kommentare finde - eure Posts immer verfolge und euch treu bleibe. Bitte nehmt es mir nicht übel... es kommt sicher bald wieder eine Zeit, in der ich mehr Zeit zum bloggen habe! 

Heute nehme ich mir aber endlich mal wieder etwas mehr Zeit für einen Post... unter anderem, weil ich euch heute endlich meine angekündigten Zuckerschälchen zeigen möchte!

Häkelspitze, Schälchen, shabby chic


Dazu habe ich mir auf dem Flohmarkt für ganz wenig Geld ein paar alte Spitzen-Häkeldeckchen geangelt und sie Zuhause in einem kochenden Zuckerbad getränkt. Anschließend wurden sie dann (mit viel Geduld) über diverse Schälchen und Schüsseln drapiert... Das macht irre Spaß, ist aber 'ne ganz schön klebrige Angelegenheit. Aber es lohnt sich! Denn, wenn das Zuckerwasser erst einmal getrocknet ist, hat man eine wunderschöne Spitzenschale, die erstaunlicherweise unglaublich stabil ist. Mich hat diese Technik fast süchtig gemacht... wenn da nicht das Putzen wäre... denn nach der Aktion klebte echt jedesmal die gesamte Küche - inklusive Fußboden!

Häkelspitze, Schälchen, shabby chic

Ich mag diese unterschiedlichen Häkelmuster, wo jedes auf seine Art und weise schon ein Hingucker ist. Und da alle verschiedene Größen haben, ist es keins wie das andere... Nun stehen meine Schälchen überall verteilt in der Wohnung, z.B. als Wollkörbchen, Windlichtersatz oder einfach zur Dekoration. Schön sehen sie allemal aus. Und ein paar Spitzendeckchen habe ich auch noch übrig. Mal schauen, ob ich nicht einfach noch ein paar Schalen mache. Vielleicht kommt mir aber für diese Exemplare auch noch eine ganz andere Idee. Mal schauen... ;o)

Fühlt euch alle ganz ♥-lich gegrüßt und gedrückt!
Eure Lisa.




Dienstag, 22. Oktober 2013

MonströÖös!

Sucht ihr noch nach schönen Näh-Ideen für Halloween? Da kann ich euch etwas empfehlen: Die liebe Suse von RevoluzZza hat ein neues Ebook rausgebracht: "Die RevoluzZzionöre Monster-Familie".

Ich durfte sie probenähen und finde diese kleinen Monster wundervoll. Das Ebook ist toll geschrieben, leicht zu verstehen und es gibt so viele Kombinationsmöglichkeiten an Körperformen, verrückten Gesichtern und kleinen Accessiores... so hat jedes genähte Monster seinen ganz eigenen Charm. Und beim Nähen hatte ich echt Spaß, allein schon beim Rumtüfteln am Gesichtsausdruck. Mein kleines Monster habe ich inzwischen richtig ins Herz geschlossen. Und so habe ich seither jeden Tag wahrlich monströÖöse Gesellschaft... und praktisch ist so ein kleines Monsterchen auch noch... in der Kaffeepause unterstützt es mich nämlich tatkräftig dabei ganze Kuchenberge zu vertilgen...



Wenn ihr auch Lust habt euch einen monströsen Begleiter zu nähen, bekommt ihr hier das Ebook zur "RevoluzZzionären Monsterfamilie". Und weil heute schon wieder Dienstag ist, gibt es wieder einmal viel Schönes und Kreatives hier & hier zu bestaunen!


Ich schicke euch herbstliche Grüße.
Eure Lisa.


Dienstag, 8. Oktober 2013

kurz & knapp

... der heutige Post von mir.

chabby chic


Nachdem ihr in meinen letzten Posts immer größere Projekte von mir bestaunen konntet, kann ich euch heute nämlich nur ein kleines Handy-Täschchen (passend zu dieser Tasche) zeigen.

Freebook, chabby chic

Wenn euch das heute nicht genug ist und ihr noch mehr tolle Projekte sehen wollt, schaut doch heute hier oder auch hier vorbei!

Lieben Gruß euch allen.
Eure Lisa.

Die Handyhülle habe ich übrigens nach meinem Freebook genäht.

Dienstag, 1. Oktober 2013

♥-allerfleißigste Küchenhilfe

Ich will euch heute eine Arbeit von mir zeigen, die mich in dreierlei Hinsicht überrascht hat: 

Dieser kleine Chefkoch hat mein eigentliches Häkelprojekt (meine Granny-Decke) erst einmal in den Schatten gestellt. Denn als ich die Anleitung für diese putzige Kocheule gesehen habe, war ich sofort bis über beide Ohren verknallt und musste sie mir einfach zuschlagen - auch wenn ich mir eigentlich erstmal keine Häkelanleitungen mehr zulegen wollte. 

Das Häkeln fiel mir soo leicht, dass ich fast ein bisschen platt war WIE leicht. Denn die letzten sechs Abende habe ich damit verbracht diese "kleine" Eule mit Bratpfanne und Kochlöffel zu häkeln. Ich bin selbst ein bisschen stolz, wie schnell mir die Arbeit von der Hand ging, doch ich wollte sie einfach ganz schnell fertig haben! 


Und auch, wenn sie ein bisschen größer als geplant ist... (sie sollte eigentlich 18 cm groß werden und misst nun stattliche 30 cm)... mit jedem Teilchen, dass ich fertig bekommen habe, war ich mehr und mehr verliebt in das Tierchen!! Und so steht nun unsere Chef-Eule daheim am Herd und brät uns fleißig Spiegeleier am laufenden Band...


Jetzt schreit sie schon fast nach Unterstützung am Herd und so überlege schon, wie denn die zweite Koch-Eule wohl aussehen sollte... Wenn mir die genauso schnell von der Hand geht, seht ihr sie bald hier, die fleißige Küchenhilfe Teil 2...


 So, ich werde dann mal ein paar Spiegeleier verdrücken, sonst ist unser Chefkoch nachher beleidigt. ;-)



Und da schon wieder Dienstag ist, könnt ihr noch mehr tolle Projekte heute hier & hier bestaunen. Aber auch hier könnt ihr diesen Monat schöne Bilder zum Thema "hot chocolate" bewundern.

♥-allerliebste Grüße.
Eure Lisa