Dienstag, 30. September 2014

"Baby Jane" - mein erster Quilt

"Ein Quilt?? Nein... so ein Wahnsinns-Werk ist nichts für mich! Dafür habe ich gar nicht die Geduld... und so professionell kann ich eh nicht nähen..."

... dachte ich zumindest immer! 


Denn auch, wenn ich habe mich ja immer mal wieder an größere Projekte rangetraut habe, schien mir ein Quilt - ein QUILT!! - nicht meine Kragenweite zu sein. Doch als ich diese "Baby-Jane"-Jelly Roll von "moda" in der Hand hatte, habe ich all meinen Mut zusammengefasst und sie einfach gekauft. Laaange lag sie dann einfach nur im Schrank und wartete darauf, dass seine Besitzerin ihren Mut mal wieder zusammenfasst und sich ans Anschneiden traut... Und das habe ich getan!


Ich habe Bücher gewälzt, das Internet auf jegliche Art und Form von Quilts durchforstet und zig Links verfolgt, bis ich mich endlich für ein Design entscheiden konnte. (Wahnsinn, was man alles aus einer Jelly-Roll nähen kann...) Ich habe mich für ein Muster entschieden, indem die Streifen farblich passend aneinandergenäht, dann jeweils in Dreiecke zerschnitten und wieder zu Quadraten zusammengesetzt werden. Dazwischen habe ich immer wieder helle Trennstreifen gesetzt, die das ganze Bild auflockern. Eingefasst habe ich meinen "Baby-Jane"-Quilt dann noch mit einem neutralen Grau und einem roten Binding.


Und heute ist es soweit, heute darf ich euch (voller Stolz) meinen ersten eigenen Quilt präsentieren! (Darf ich es eigentlich Quilt nennen, oder ist es eher eine Patchworkdecke, wenn ich bloß eine Randnaht als Rahmen abgesteppt/gequiltet habe? ...) Auf jeden Fall gefällt mir meine Decke mit ihren harmonischen Farben sooo soo sehr. Sie ist knapp 1,80m x 1,35m groß und durch das relativ dünne Volumenvlies, dass ich als Fütterung genommen habe, auch unheimlich weich und schön warm. 

nähen, Quilt, baby jane

Ich hätte mir streckenweise selbst nicht zugetraut, dass ich dieses Projekt erfolgreich fertigstelle und später sogar mit dem Ergebnis zufrieden bin. Umso verblüffter und glücklicher bin ich heute mit meiner Arbeit. 

nähen, Quilt, baby jane

Es sind zwar kleine Fehler drin, aber da zeigt sich wohl meine Pingeligkeit, denn es sind bloß einzelne, kleine Nähte, die nicht 100%-ig aufeinander treffen und mehr nicht. Außerdem habe ich selbst von erfahrenen Quilterinnen gehört, dass das eben "handmade" ist und manchmal sogar gewollt ist. Wer hätte das gedacht?!



Inzwischen bin ich völlig vernarrt... das Planen, Stoffe zerschneiden, Zusammenpuzzlen der einzelnen Teile und auch das lange Nähen über mehrere Tage und Wochen an so einem großen Stück macht unheimlich Freude. Dass das Ganze so gut geklappt hat, macht mir Mut und lässt mich positiv auf meinen 365-Tage-Quilt blicken. 

Bevor ich mich an den Herd begebe und mich um das Abendessen kümmere, möchte ich euch nochmal ganz herzlich zu meiner 3. Linkparty "kreatives Päusken" einladen. Ich freue mich, wenn ihr mit uns eure DIY-Tutorials teilen mögt und eure Posts verlinkt ... und dabei gleichzeitig auch in mein Lostöpfchen für eine Überraschung hüpft!



Meinen Quilt könnt ihr jetzt hier, hier und hier bewundern, ich verabschiede mich jetzt an den Herd und schicke euch allerliebste Grüße.


Kommentare:

  1. Liebe Lisa,
    der Quilt, ich würde sie so nennen, ist dir wirklich gelungen ich ziehe meinen Hut vor dir.
    Kenne das aber, bei meiner ersten Decke hatte ich auch bedenken, habe sie auch nicht auf meinem Blog gezeigt. Sie ist mir nicht wirklich gut gelungen, jetzt liegt sie auf dem Schrank und der Kater macht da sein Schäfchen drauf. Ich bin auch mehr der Typ für kleine Dinge die schnell zu machen sind, bin mal gespannt wann meine Häkeldecke fertig wird :)
    Dir noch einen schönen abend,
    GLG Tamara

    AntwortenLöschen
  2. DAS ist ja ein tolles Teil ♥ Sieht soooo schön aus.

    Sei lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lisa,
    Echt fantastisch! :-D Herzlichen Glückwunsch zum Quilt! Da kannst du wirklich stolz auf dich sein. :-)
    Liebe Grüße,
    Alice ♡

    AntwortenLöschen
  4. Die Decke ist einfach nur richtig richtig schön und harmonisch geworden :) Ich habe hier noch alte Bettwäsche, da hatte ich schon überlegt sie zu zweschneiden und mit passenden Stoffen zu kombinieren. Nächstes Jahr. Dieses Jahr komme ich auf drei Decken, dass soll reichen :D Die Harmonie in deinem Quilt (Patchwork klingt einfach nicht, oder?) gefällt mir richtig gut und auch die hellen Streifen dazwischen. Da wirst du sicher ganz lange Freude dran haben - so herrliche Zeitlos und nichts zum Sattsehen :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  5. Das war schon vorher klar!
    Du nähst nicht nur irgendwie irgendwelche Stoffe zusammen bei Deinem ersten Quilt, sondern machst gleich ein hammermäßiges geometrisches Muster! Wow! Der würde mir auch gefallen!
    Wenn mein 365-Tage-Quilt abgeschlossen ist gibt's noch so manches, das ich gerne ausprobieren möchte...
    So ein Quilt, ähnlich Deinem, gehört auch dazu...
    Liebe Grüße,
    Marlies

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lisa!
    Wow! Der ist aber super toll geworden! Wunderschön! Ich glaub, ich muss mich da auch endlich einmal dran wagen. Mit so JellyRolls ist das auch wirklich praktisch.. *hm* ;)
    Alles Liebe, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Der ist wirklich toll geworden und macht mir nun etwas Mut, endlich mal anzufangen!
    Meine Tochter wünscht sich nämlich einen quilt von mir zum Geburtstag und da der im Januar ist, sollte ich wohl langsam mal anfangen....aber ich schieb es immer vor mir her.
    Aber jetzt.....jetzt wird es endlich losgehen!
    Danke Dir,
    Smilla

    AntwortenLöschen
  8. Wow, Lisa!! Dein Quilt ist ja der Wahnsinn!! Und ein so aufwendiges Muster!! Boah! Ich bin ja restlos begeistert!! :-D
    Darauf kannst Du wahrhaft stolz sein!! <3 <3 <3 *alledaumenganzweithoch*

    Ganz begeisterte Grüße!
    Sanni (c:

    AntwortenLöschen
  9. Nicht deine Kragenweite? Die Decke ist absolut toll und wunderschön geworden! Die nicht akkurat aufeinanderpassenden Nähte werden, außer dir, niemandem auffallen. Aber da ist man selbst immer sehr pingelig, ich kenne das auch :-(

    Eben habe ich auf einer anderen Seite schon einen Quilt mit Trennstreifen zwischen den Blöcken bewundert und finde das auch bei deiner Decke ganz toll. Lockert das ganze ein wenig auf. Ich habe neben dem 365 Tage Quilt noch einen weiteren geplant, vielleicht würde sich das darin auch gut machen. Ich fühle mich in jedem Fall inspiriert ;-)

    Und, gibt es noch andere Projekte "außerhalb deiner Kragenweite", die du jetzt in Angriff nehmen könntest?

    Ganz liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  10. Ist das ein wunderschöner Quilt geworden!! Da kannst du wirklich stolz sein! Ich drücke mich auch schon lange vorm Quilten, aber irgendwann muss ich es auch mal probieren:-)

    GLG Beate

    AntwortenLöschen
  11. wow, so ein schöner quilt ! das hast du wunderschön gemacht !

    viele herzliche grüße
    marion

    AntwortenLöschen
  12. Wirklich ein wunderschöner Quilt! Und so tolle Farben!

    Danke für diesen Mutmach-Post, ich schleiche auch schon die ganze Zeit mit der Quilt-Idee im Kopf herum und werde mich jetzt wohl auch mal langsam ran trauen!

    Ganz liebe Grüße

    Zora

    AntwortenLöschen
  13. WOW, dein Quilt ist einfach nur WUNDERSCHÖN GEWORDEN!
    Ganz tolle Farbkombi!
    Ich schicke dir ganz liebe Grüsse
    Michy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure lieben Worte!