Sonntag, 30. November 2014

Und plötzlich ist Advent... {Blitzverlosung}

"Und plötzlich ist Advent...", das dachte ich mir heute Morgen. Ich möchte neben der ganzen Arbeit und dem ganzen Krams, der sonst so zu tun ist, die Vorweihnachtszeit natürlich auch voll genießen. Aber der erste Advent kommt doch irgendwie dieses Jahr viel zu schnell... Plötzlich ist sie da, die Adventszeit. Und ich bin noch gar nicht in der richtigen Stimmung. Ich bin immer noch total erstaunt wie schnell die zweite Jahreshälfte vorbeiging und wundere mich, dass sich das Jahr tatsächlich schon langsam wieder dem Ende neigt. Geht es euch auch so? Und in Adventsstimmung bin ich auch noch gar nicht so richtig, obwohl ich schon einiges dafür getan habe: Plätzchen backen mit Weihnachtsmusik, mit den Kindern Adventslieder gesungen und Fensterdeko gebastelt, auch habe ich schon seit einer Weile alles ganz weihnachtlich hergerichtet und den Adventskalender gefüllt. Doch irgendwie will die Weihnachtsstimmung noch nicht so richtig aufkommen... Vielleicht kommt das ja noch.

  
Ich habe vor ein paar Wochen eine kleine Weihnachtselfe gehäkelt, die ich schon vor einem Jahr hier gesehen hatte. Damals hatte ich mir die Anleitung auch gleich ausgedruckt und bin ganz euphorisch angefangen zu häkeln, doch irgendwie wollten wir beide nicht so recht zusammen finden. 


Nach einigen gescheiterten Versuchen, habe ich die Anleitung dann an die Seite gelegt und (erstmal) aufgegeben... bis sie mir neulich wieder in die Hände gefallen ist. Und da ich es nicht mag, wenn ich Dinge nicht kann, oder gar nur halbfertig bekomme, musste ich es einfach nochmal probieren. Und diesmal fluppte es fast wie von selbst. Erstaunlich, aber es ging mir so leicht von der Hand, dass ich mich inzwischen frage: "Was war da letztes Jahr los?"


Auf jeden Fall, ist sie ganz zauberhaft geworden. Und da ich euch die Vorweihnachtszeit ein bisschen versüßen möchte, könnt ihr sie heute in einer Blitzverlosung gewinnen. Alles, was ihr tun müsst, ist bis heute Abend 22 Uhr einen Kommentar unter diesem Post hinterlassen mit ein paar netten Worten, die mir helfen, mich auf die Adventszeit einzustimmen... und schon seid ihr mit dabei. Und für alle, die gern zwei Lose hätten, besucht mich doch mal bei facebook


Die Gewinnerin werde ich noch heute Abend benachrichtigen, damit die kleine Elfe auch noch vor Weinachten ins Haus flattern kann...

Ich drücke euch die Daumen und wünsche einen wundervollen ersten Adventssonntag!




EDIT:
Pünktlich um 22.00 Uhr hat sich mein Lostopf geschlossen und ich habe ausgelost. Die Gewinnerin ist bereits informiert... an alle die nicht gewonnen haben, sage ich von Herzen Danke für ihre lieben Worte. Tatsächlich ist mir nun schon ein wenig mehr nach Adventsstimmung. ♥

Dienstag, 25. November 2014

Das Große Quilten {365-Tage-Quilt}

Schon soo lange habe ich euch nichts mehr von meinem 365-Tage-Quilt gezeigt. Genauer gesagt, habt ihr das letzte Mal im Juli einen Zwischenbericht von mir bekommen... Wie konnte das denn passieren? Denn dass ich euch nichts gezeigt habe, heißt noch lange nicht, dass ich mein Projekt aufgegeben habe. Ich war fleißig... bin nur nie zum Bilderschießen gekommen... oder habe es glatt ganz verbaselt. Und so kam es, dass ein um der andere Monat vorbeigezogen ist, ohne dass ich euch meinen Zwischenstand zeigen konnte. (So ein Monat geht aber auch schnell rum, was?) Doch heute zeige ich euch endlich mal wieder ein ganz aktuelles Bildchen von meinem derzeitigen Zwischenstand: Mein Quilttop ist inzwischen fertig und auch Vlies und Unterseite habe ich schon angeheftet. Das war ein Spaß, ich sag's euch... Wie ein kleines Kind lag ich auf dem Wohnzimmerfußboden, hatte alle drei Quiltlagen auf dem Boden ausgebreitet und mit Kreppband auf dem Parkettfußboden festgeklebt, damit die Lagen nicht verrutschen und habe Sicherheitsnadel um Sicherheitsnadel durch alle drei Schichten gefummelt... Heute geht's also ans Quilten!


Ich habe mich dafür entschieden jede zweite Reihe diagonal zu durchsteppen, so dass später die Nähte nicht zu nah aneinander sind und das Muster noch erkennbar bleibt. Die ersten Quiltreihen habe ich auch schon geschafft. Puh, das ist ganz schön anstrengend jedesmal so ein riesiges Teil unter der Maschine herzuwuchten - mir war schlagartig warm... :D

Aber es klappt ganz gut (solange der Unterfaden nicht dauernd abreißt!) und ich halt mich ran, damit ich zum Ende des Jahres fertig bin und euch meinen kompletten 365-Tage-Quilt zeigen kann... Ich bin schon so gespannt auf eure Werke, wie ihr quiltet, ob mit der Hand oder der Maschine, auf eure Erfahrungen und Ergebnisse!!



verlinkt mit

Sonntag, 23. November 2014

Jahr um Jahr {Adventskalender DIY}

Hallo ihr Lieben.

Habt ihr schon eure Adventskalender fertig? Gebastelt, aufgehangen und befüllt? Falls nicht, dann wird es so langsam Zeit! Und falls ihr auch noch keine Idee haben solltet, wie ihr euren Adventskalender dieses Jahr gestalten könnt, gibt es heute von mir ein kleines und feines DIY zum Nachmachen.

Adventskalender basteln, Anleitung

Alles was ihr braucht, sind:

  • Weihnachtsstoffe und Nähgarn in den gewünschten Farben
  • Borden, Kordeln, Bänder, ...
  • rotes Papier, Stanzer und Stempel für die Zahlen
  • 24 Holzwäscheklammern
  • weihnachtliches Masking Tape
  • eine Leinwand in der gewünschten Größe
  • Acrylfarben und Pinsel
  • Süßigkeiten zum Befüllen

Adventskalender basteln, DIY, Anleitung

Und los geht's...


Als erstes habe ich 24 dieser kleinen rot-weiß-grauen Säckchen genäht. Dazu habe ich einfach 8 cm breite und ca. 24 cm lange Stoffstreifen an den schmalen Enden zweimal umgeschlagen und abgesteppt, um eine saubere Kante zu bekommen. Danach habe ich dann noch die Vorderseite verziert, z.B. mit einem Herzchen, Rüschen oder schönen Borden passend zur Weihnachtszeit. Man kann natürlich auch die Zahlen auf die Säckchen applizieren. Mir persönlich war das aber zu aufwendig. Ich habe anschließend einfach 24 Anhänger ausgestanzt und bedruckt an die Säckchen gehangen. Auf der Rückseite eures Stoffstreifens (ca. 3-4 cm von der Oberkante entfernt) muss noch ein ca. 15 cm langes Bändchen mittig angenäht werden, damit kann das Säckchen später (nach dem Befüllen natürlich...) zugebunden werden. Danach nur noch in der Mitte falten und rechts auf rechts an den Seiten zusammennähen, umkrempeln, fertig. Das Ganze noch 23x wiederholen und schon sind eure Säckchen fertig.

Adventskalender basteln, Anleitung

Als nächstes habe ich mir eine Leinwand geschnappt. Diese hier wurde schon vor vielen Jahren bemalt (und ausnahmsweise mal nicht von mir selbst). Ihr könnt sie ganz einfarbig passen zu euren Stoffen bemalen oder einen schönen Kontrast zu euren Säckchen schaffen, indem ihr einen völlig anderen Hintergrund auftragt. Auch Farbverläufe sehen immer toll aus...

Adventskalender basteln, DIY, Anleitung

Nun müsst ihr nur noch die Oberseiten eurer Holzwäscheklammern mit Masking-Tape bekleben und anschließend mit Heißkleber auf eurer Leinwand aufbringen. Säckchen an die Klammern hängen, Adventskalender aufhängen und auf den 1. Dezember freuen!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen.
Ganz liebe Grüße und noch einen wundervollen Sonntag!


verlinkt mit


Samstag, 22. November 2014

von ♥-en

Ihr Lieben!

Ich könnte durch den PC krabbeln und jede einzelne von euch ganz feste drücken. Ich war so überwältigt und glücklich über eure lieben Worte zu meinem letzten Post...



Allein die Tatsache, dass mein Post über meine schnöden Rosen euch zu so vielen lieben und herzlich warmen Worten bewegt hat, rührt mich ungemein. Denn auch, wenn es in meinem letzten Post gar nichts Spektakuläres zu sehen gab, ich keine atemberaubenden Fotos geschossen habe und auch die Rosen nicht mein alleraufregendstes Werk geworden sind, hat euch dieser Post (mit meinen erschöpften und ausgelaugten Worten) dazu bewegt, mehr Kommentare und liebe, aufmunternde Worte dazulassen, als beispielsweise mein Post über meinen ersten Quilt

Das rührt mich ungemein und zeigt mir, dass man auch als (teilweise gänzlich unbekannter) Mensch in der Bloggerwelt wertgeschätzt wird. Schon oft kam mir die Frage: Was ist das eigentlich für ein Mensch, der sich hinter diesem oder jenem Blog verbirgt? Und mit dieser Frage einhergehend, kam mir auch das ein oder andere Mal der Gedanke, dass vielleicht meine lieben Leser doch nur an meinen Fotos und Werken interessiert sind, die man so kreiert hat... immer auf der Jagd nach eigenen Ideen, neuen Anleitungen und Inspirationen. (Was ja auch vollkommen okay ist! Denn ich nehme mich da nicht aus - in jeder von uns steckt doch immer ein Jäger und Sammler.) Doch was ist mit dem Menschen, der hinter der Bloggerfassade steckt? Manche offenbaren vieles aus ihrem Leben auf ihrem Blog, zeigen viel von sich (privat) und ihrer Familie. Das finde ich immer sehr interessant, besonders bei Bloggerinnen, bei denen ich schon lange lese und über jedes kleine Wörtchen, dass mir etwas mehr über "den Menschen hinter dem Blog" verrät, freue ich mich, da ich das Gefühl habe, diejenige etwas näher kennenzulernen.


Und wenn ich schreibe, wie es gerade bei mir läuft (auch wenn es mal nicht so "rosig" ist - haha... ein Wortspiel), dann tut mir jedes eurer Wort gut und gibt mir neue Kraft, dass man auch genauso als "Mensch hinter dem Blog" wahrgenommen und geschätzt wird.


Und wie auch beim letzten Post gibt es heute nur eine Kleinigkeit zu sehen für euch... Ich habe nämlich nach vielen Jahren, in denen ich mich dagegen gewehrt habe, an einer neuen Technik versucht. Eine Technik, die schon fast ins Rentenalter kommen könnte, doch ob ihr es glaubt oder nicht, ist dies mein erster Servietten-Technik-Versuch. Endlich verstehe ich auch, warum das damals so viele gemacht haben. *kicher* Es macht tatsächlich Spaß und (!) süchtig... :o)


Beim nächsten Mal, zeige ich euch auf jeden Fall aber mal wieder etwas Gehäkeltes. Versprochen!

Seid alle ganz herzlich umarmt und genießt das Wochenende.


Donnerstag, 13. November 2014

neben der Spur {"Wir nähen Tilda"}

Manchmal weiß man einfach nicht was man zuerst und was zuletzt machen soll... und manchmal ist es vielleicht auch einfach nur zu viel. 


Ich kann gar nicht viel sagen heute, zum Einen fehlt mir die Zeit für einen ausgiebigen Post und zum Anderen fehlt auch die Energie und Inspiration für kreative, ansprechende Worte und schöne Formulierungen. 

Deshalb zeige ich euch heute nur ein paar Rosen, die ich zur aktuellen "Wir nähen Tilda"-Runde genäht habe... die mir übrigens auch beinahe völlig durchgegangen wäre


Bis ich wieder in meiner Spur bin, schaut doch mal bei Linchen und den anderen Mädels vorbei, die freuen sich über eure Besuche sicher auch. 


verlinkt mit
*rums*


Donnerstag, 6. November 2014

Gewonnen. Geschenkt. Gefreut.

Kennt ihr das? Man kommt müde und kaputt nach Hause, möchte eigentlich nur noch die Schuhe in die Ecke schleudern und ich sich aufs Sofa werfen... Doch beim Aufschließen der Haustür fällt der Blick auf den Briefkasten - aus dem so ein kleines Zipfelchen an Post rauslugt. Beim Herausfischen der Post kommt dann ein wunderschöner Umschlag zum Vorschein, der ganz liebevoll zugeklebt und beschriftet ist. Und plötzlich ist die Müdigkeit wie weggezaubert, man kann gar nicht schnell genug in die Wohnung kommen und hat es auf einmal ganz eilig den Umschlag zu öffnen. Denn man weiß: "DA ist etwas Schööönes drin! Für mich!!" Kennt ihr das? 

So ging es mir neulich gleich zweimal...


Einmal versüßte mir Linchen meinen Tag mit diesem kleinen Häkelengelchen, dass ich bei ihrer tollen Verlosung gewonnen hatte. Ich hab mich so gefreut! Verständlich, oder? So süß, wie das guckt... (Beim Anblick seiner Freundin, die beim Auspacken wie ein kleines Mädchen durch die Küche hüpft und vor Glück quiescht, rollte mein Liebster nur verständnislos mit den Augen... ts... Männer!)


Ein paar Tage später durfte ich mich über ein zwei wundervolle Zeichnungen der lieben Alice freuen, die sie mir als Dankeschön für ihr weißes Kaninchen zeichnete. Ich habe mich tierisch gefreut und hätte sie am liebsten gleich eingerahmt, wenn ich passende Rahmen daheim hätte... Seither suche ich nach schönen Rahmen (15x20cm). Habt ihr nen Tipp?

(Reaktion des Mannes war übrigens ähnlich wie beim ersten Päckchen...)

Ihr Lieben, bevor ich mich für heute verabschiede, möchte ich euch doch noch unbedingt sagen, dass ich im Moment viel zu wenig bis gar nicht dazu komme eure Blogbeiträge in Ruhe zu lesen und Kommentare dazulassen. Ich hoffe, ihr seht mir das nach! Doch leider reicht meine Freizeit momentan nicht so aus, dass ich mir wirklich die Zeit nehmen könnte, um bei euch in Ruhe zu lesen, stöbern, kommentieren, liebe Worte dalassen... wie ich das vielleicht gerne machen würde. Aber ich hoffe, ihr wisst trotzdem, dass ich da bin?! Und falls nicht, sag ich es jetzt nochmal ganz deutlich: Ich nehme mir gerne die Zeit für euch, dass ich alles lese, was ich schaffe und auch wenn ich mal nur ein paar Worte dalasse, ich eigentlich gern viel mehr sagen würde!

Fühlt euch ganz lieb gedrückt.


verlinkt mit
*rums*

Dienstag, 4. November 2014

Karten bei prentu

Ich durfte mich neulich über ganz wundervolle Karten freuen, die ich mir bei prentu selbst gestalten konnte. Als ich auf die Seite aufmerksam wurde, habe ich viel Zeit mit dem reichhaltigen Angebot verbracht... 

prentu bietet so viele, individuelle Möglichkeiten, um die eigenen Fotos in Szene zu setzen oder sie schön aufzuarbeiten. Zum Beispiel haben es mir diese Mosaikposter ganz besonders angetan, genauso wie die Möglichkeit eigene Einladungs- und Postkarten zu entwerfen! Ich habe tatsächlich die ein oder andere Stunde damit verbracht Fotos hochzuladen, ein eigenes Design zu entwerfen und mit den verschiedenen Möglichkeiten gespielt. Es hat mir große Freude gemacht alles auszuprobieren und auch die einzelnen Schritte des Programms sind klar gegliedert und leicht verständlich, sodass ich als Neuling wirklich gut zurecht kam.


Meine Karten sind dann vor einigen Tagen bei mir angekommen und ich bin begeistert. (Selbst der Männe hat sich gefreut.) Die Karten sind sehr hochwertig und klar gedruckt. Auch das Material ist stabil und das Bild richtig schön glänzend. Ich freue mich schon jetzt darauf die Karten zu verschicken. 

Allerdings muss das noch ein bisschen warten, denn (im Zuge unserer Hochzeitsvorbereitungen) müssen sie vorerst noch geheim bleiben. Soll ja eine Überraschung werden! Darum kann ich sie euch auch noch nicht ganz zeigen... NOCH nicht!


Auf jeden Fall ist schon das nächste Fotobuch in Auftrag gegeben... ;)