Montag, 25. Mai 2015

Es war einmal...



"Es war einmal ein süßes, kleines Mädchen, das hatte jedermann lieb, der sie nur ansah." So fängt es an, das altbekannte Märchen der Gebrüder Grimm. Und ich fühle mich tatsächlich gerade ein klein Bisschen wie eine fürsorgliche Großmutter, die einem kleinen Puppenmädchen ein rotes Kleid und ein rotes Käppchen geschenkt hat und ihr ein Körbchen mit schönen Dingen gepackt hat. Nur, dass ich anstatt sie in den dunklen Wald zu schicken, ihr lieber einen treuen Weggefährten zur Seite stelle. :)




Schon beim Häkeln hatte ich dieses Puppenmädchen lieb gewonnen. Ach, was sag ich da... schon viel früher! Bereits als ich die Anleitung in Isabelle Kessedjians Buch "Meine Lieblingspuppe zum häkeln" entdeckte, war ich hin und weg. Da war schnell klar, dass ich dieses kleine Mädchen unbedingt nachhäkeln wollte. Und da ich noch so viele passende Wollreste hatte, habe ich mich auch gleich an die Arbeit machen können. Mit jeder Masche, die fertig wurde, schloss ich das kleine Mädchen mehr und mehr in mein Herz, so dass ich mich jetzt - wo sie fertig ist - als richtig stolze Puppen(groß)mutti fühlen kann! 



Da es nicht der erste Puppenkörper war, den ich gehäkelt habe, ging mir der Körper wirklich auch sehr leicht von der Hand. Die Art, die Haare/Perücke zu knüpfen und am Kopf anzubringen, war jedoch neu für mich, ging aber erstaunlich einfach... und viel schneller als bei meinen Elfen oder meiner Prima Ballerina. Da hatte ich nämlich noch jedes Haar einzeln an den Kopf geknüpft. Mein Mädel hat selbstverständlich auch Unterwäsche bekommen... aber für Schlüpferbilder war sie dann doch zu scheu... Bei der Anleitung der Kleidung musste ich allerdings das ein oder andere Mal wieder ribbeln, da nach den Angaben dort einiges proportional nicht gepasst hätte. So wäre z.B. das Käppchen viel (!) zu groß geworden, da musste ich einige Zunahmen und auch die ein oder andere Runde weglassen. 




Das Schönste an dem Buch finde ich jedoch die Liebe zum Detail. So habe ich diese gleich mal mit aufgegriffen und auch noch ein Körbchen gehäkelt, dass ich mit einer kleinen Tischdecke, süßen Äpfelchen, Blumen und etwas Nähgarn ausgestattet habe. Und wie das so mit Süßigkeiten ist - sie ziehen natürlich auch kleine Schmetterlinge an... oder war es vielleicht doch die rote Farbe? Egal, es passt auf jeden Fall alles perfekt zu ihr. 




Ich glaube bin mir sicher, dass mein kleines Rotkäppchen bald noch ein Schwesterherz bekommt ... oder ein neues Kostüm ... oder eine Freundin ... oder neue Stiefel ... oder ... oder ... oder ... Ach, ich werd schon was finden, schließlich bietet das Buch genug Ideen und Anregungen. ;)




Stolz und zufrieden, dass ich  mein Versprechen eingehalten habe, euch tatsächlich mal wieder etwas Handgewerkeltes von mir zu zeigen, schicke ich euch allen märchenhafte Grüße und wünsche euch noch einen wundervollen Pfingsttag! Nach meinem stiefmütterlichen Blog-Verhalten in den letzten paar Monaten, soll es auch bald wieder etwas mehr von mir und meinen Werken zu sehen und zu lesen geben! (Spätestens in 2 Monaten ist hoffentlich wieder alles beim Alten...)

 

Kommentare:

  1. Einfach bezaubernd das Mädchen... hat mich auch gleich
    in seinen Bann gezogen :o)
    Ich schicke dir ganz leibe Grüsse
    Michy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lisa,
    das kann ich gut verstehen, das Du dich gleich verliebt hast in die süße Puppe.
    Ich finde sie auch so hübsch. Habe bis jetzt immer nur Tiere gehäkelt, ein eine
    Puppe habe ich mich noch nicht gewagt.
    Aber ich könnte es mal ausprobieren.
    Schönen Abend noch lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lisa,

    dein Rotkäppchen ist unglaublich süß :) Ich mag das Märchen auch sehr gerne, daher kann ich verstehen, dass du sie gehäkelt hast :)
    Das Püppchen ist einfach richtig niedlich!

    Dickes Lob und ganz viele Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Den Rotkäppchen ist absolut zauberhaft !

    AntwortenLöschen
  5. Hach ist das süß! Ich liebe auch so kleine Püppchen!

    GLG Beate

    AntwortenLöschen
  6. soooo hübsch ist das Puppenmädchen. Das gefällt mir so viel besser als jede "richtige" Puppe. Allerliebst

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lisa,
    ich bin hin und weg..... Sooooo niedlich.
    Ich brauche auch dringend dieses Buch. :)
    Ich wünsche dir morgen einen guten Start in die neue Woche. Lass es dir gut gehen.
    Häkelnde Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lisa,
    Oooch ist die SÜß!!!!!! Soooo schnuffog mit dem Korb und dem Käppchen.:-) Du bist so fleißig!
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  9. Hach wunderbar. Mein Püppchen ist nur zur Hälfte fertig, aber der nächste Urlaub, inklusive Häkelzeit, kommt bestimmt. Mich begeistert das Buch ja auch immer wieder. Hast Du toll umgesetzt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Ganz ganz herzallerliebst!

    Sei herzlich Gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen
  11. OMG ist das süß!!!! Total schön geworden! <3

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  12. Wie niedlich ist die denn bitte?! Und dann noch das Körbchen und der Teddy. Da glaube ich, dass du das kleine Mädchen gleich in den Herz geschlossen hast.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  13. Huhu!

    ich bin schon länger Leserin deiner Seite und ich find deine Puppe total niedlich! Ich hab auch ein Buch zu Hause wo so eine ähnliche (wenn nicht sogar das gleiche Buch?!) drin ist... Sieht wirklich wunderbar aus!

    Vllt kannst du mir ja bei meinem Hilferuf behilflich sein? Schau doch einfach auf meiner Seite nach... Würde mich sehr freuen!

    Liebste Grüße Janine
    www.zwergenstrick.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure lieben Worte!