Dienstag, 30. Juni 2015

"Zentangle" oder Zeichnen gegen die Nervosität

Ach, gibt es das denn? Da ist der Juni echt vorbeigerauscht und die Lisa hat es nicht einmal geschafft einen Post zu schreiben. Ohje ohje... doch bevor der Monat ganz rum ist, möchte ich doch wenigstens EINEN Post in diesem Monat schreiben, auch, wenn ich weder bei meiner Häkeldecke weitergekommen bin, noch etwas genäht habe. Meine Nähmaschine steht immer noch unberührt hier auf meinem Schreibtisch und setzt so langsam eine leichte Staubschicht an... (für alle, die es nicht mehr so genau wissen: Ich hatte sie dieses Jahr erst 2x benutzt! *schockschwerenot*)

Aber irgendwie ist mir momentan auch nicht so nach Nähen. Dafür habe ich den Kopf immer noch zu voll mit "anderen Dingen". Und wenn ich schon daran denke, ich müsste mir überlegen, was ich nähen möchte, Stoffe raussuchen, zuschneiden, ... da stellen sich grad alle Nackenhärchen auf. Viel zu viele Entscheidungen und Überlegungen. Da müsste ja eigentlich das Häkeln besser klappen, könnte man dann denken. Denn da brauch ich ja nicht überlegen sondern einfach machen - ich habe das immer gleiche Muster für meine Häkeldecke und die Farben sind auch schon vorgegeben. Doch ganz ehrlich, auch dafür bin ich momentan zu hibbelig und zu unruhig. (Liegt wohl an den bevorstehenden Ereignissen... bis zum Standesamt sind es nur noch 4 Tage!)

Aber als ich neulich beim Stöbern im Netz (denn das mache ich durchaus noch gerne) auf diese herrlichen schwarz-weißen "Zentangles" gestoßen bin, habe mich sofort wieder an meine Schulzeit erinnert gefühlt, wo man noch auf jeden Collegeblock den Rand mit den verschiedensten Mustern verziert hatte, weil der Unterricht nicht so spannend war und ich mich dabei besser konzentrieren konnte. Gleich gestern (erster Urlaubstag!!) habe ich mir dann Stift und Papier geschnappt und habe drauflosgezeichnet. 


Ich hatte ganz vergessen, wie viel Spaß das macht... und wie entspannend das ist! Es ist so herrlich einfach, weil man fast nix braucht und dabei kann man sich und seine Gedanken sortieren. Ich konnte den ganzen anderen Kram dabei völlig ausblenden und mich ganz reduzieren. Man braucht sich auch keine Gedanken über das Gesamtvorhaben machen, denn irgendwie kommt alles von allein. Und schwups (4 Stunden später) war mein erstes Zentangle fertig. 


Bin richtig begeistert: Endlich wieder eine Beschäftigung, die mich entspannt und erdet. Denn von Tag zu Tag mehr, wachsen die Momente in denen ich wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Gegend laufe und den Anflügen von Panik verfalle. (Bitte sagt mir, dass das normal ist!?!) :D
Was ich jetzt mit dem fertigen Bild anstelle, weiß ich zwar gerade noch nicht. Aber das ist auch grade noch nicht so wichtig und ich bin mir sicher, dass ich da noch etwas Schönes finde. Und bis dahin, findet ihr mich auf dem Balkon mit Stift und Papier.


Ich schicke euch allerliebste sommerliche Grüße. 
Genießt die Sonne und lasst es euch gut gehen!




 verlinkt mit


Kommentare:

  1. Total schön und so aus der kalten Hand heraus, ohne Vorübung, ein kleines Meisterwerk !
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich nur sagen WOW! Sieht total klasse aus! Das möchte ich auch gerne können!
    Für deine Hochzeit wünsche ich dir alles Gute! Bleib ganz ruhig, das wird schon...
    LG Doro

    AntwortenLöschen
  3. Na...du wirst doch nicht noch kalte Füsse bekommen?
    Warum bist Du nervös? Wirst sehen, es wird alles wunderbar klappen und ein traumhaft schöner Tag werden. Und selbst wenn etwas nicht so läuft wie geplant, wird es dennoch einzigartig werden....ER wird da sein...DU wirst da sein....das ist doch eigentlich schon alles, was es braucht ;-))

    Aber ein tolles Meisterwerk hast Du da "mal eben" gezeichnet...meine Schulzeit-Kritzeleien sahen immer mehr nach Galgenmännchen aus.

    Ganz liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Smilla, kalte Füße würde ich das nicht nennen. Es ist mehr eine Mischung aus absoluter Vorfreude, in der ich durch die Wohnung hüpfen könnte, und dem Gedanken: "Echt jetzt? Ich HEIRATE??"
      Aber es tut gut, nochmal zu hören, dass es gar keinen Grund gibt nervös zu sein. :* Danke dir!

      Löschen
  4. und nur für den Fall, dass jetzt mein Kommentar doppelt und dreifach in unterschiedlichen Ausführungen erscheint:
    mein Handy spinnt gerade etwas....lösche einfach, was doppelt ist ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles okay. Ist nur einmal was hier angekommen. :)

      Löschen
  5. Also, da weiß ich sofort was draus soll: Rahmen drum und an die Wand hängen! Total schön!!! Ansonsten wenn es dickeres Papier ist könntest du ein Heftchen draus nähen (eine Naht, ganz ganz schnell) :O) LG, Raphaele

    AntwortenLöschen
  6. Wow liebe Lisa, das ist sooo toll geworden. Ich würde es in einen schönen Rahmen tun - vielleicht hast Du einen PLatz, wo es richtig gut zur Geltung kommt!?
    Und die Lust aufs Nähen kommt bestimmt auch wieder. Jetzt ist erst einmal Sommer... :)
    Ganz liebe Grüße!
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Genau solche Bildchen habe ich während meiner Schulzeit auch gemalt...
    Dein Bild sieht auf jeden Fall sehr schön aus.
    Tu einfach das, was Dir gut tut. Du machst das schon richtig so!
    Allerdings: Versuche ein bisschen weniger nervös zu sein! Es besteht wirklich kein Grund! Glaub einem alten Hasen... *zwinker*
    Ich wünsche Dir und Euch einen unvergesslichen Tag!
    Ganz liebe Grüße,
    Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mir alle Mühe geben, meine Nervosität in den Griff zu kriegen. Ich glaube auch, dass sich das legt, wenn ich sicher bin, dass alles läuft und die Punkte, die noch auf meiner ToDo-Liste stehen, abgearbeitet sind. :)
      Danke dir für deine lieben Worte!

      Löschen
  8. Super schön! Ich liebe ja Zentangles! Ich habe mir bislang leider noch nicht die Zeit dazu genommen, wollte aber irgendwann auch mal zentanglen :) Ich würde mir wahrscheinlich einen Blog anlegen und darin alle Zentangles sammeln. Dann kann mich durchblättern und beim Betrachten der Muster abschalten.
    Liebste Grüße,
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann solltest du aber schleunigst anfangen. Es ist echt entspannend und ich komme dabei gerade wirklich runter. Tut gut!!
      Also, auf auf - liebe Natalie! :)

      Löschen
  9. Das sieht wie gedruckt aus!!! Wirklich großartig. Ich zentangle auch gerne mal ein wenig vor mich hin, aber auf so ein Meisterwerk habe ich es noch nicht geschafft ;-)

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lisa,

    das sieht wirklich klasse aus :) Ich habe früher auch immer meinen Blog bemalt und habe es auch mit Zentangles versucht, aber das haut mich nicht so aus den Socken. Die Werke sehen bei anderen, so auch bei dir, immer so super aus. Bei mir sieht aber wirklich nur das spontane ich-kritzle-mal-so-rum-aus-langerweile gut aus und nicht das "geplante".
    Ich hoffe du zeigst uns vielleicht noch mehr deiner Zentangles :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Ich beschäftige mich inzwischen ja auch seit fast einem Jahr mit Zentangle und bin genau wie du wirklich happy mit dieser Art des Zeichnens und Entspannens. Es kommt fast wie von selbst und jedem gelingt es mit den einfachen Step-by-Step-Anleitungen ^^
    Einfach mal eine Stunde (oder mehr ^^) abschalten und die Seele baumeln lassen ^^

    Dein Ergebnis finde ich sehr toll - gerade wenn es dein erstes ist ^^
    Und mach dir nichts draus, dass es auf dem Blog ruhiger war - Real Life geht immer vor - und so wie das klingt ist das gerade einfach wirklich viel viel wichtiger! Aber vergiss nicht: mach dir nicht zu viel einen Kopf, sondern genieße den Tag auch - es soll dir bzw. euch gefallen, alle sind da, um euch zu feiern - also feiert und sorgt euch nicht ^^

    Liebe Grüße,
    palan :)

    AntwortenLöschen
  12. ist ja lustig, habe mir am letzten Wochenende ein Zentangle-Buch bestellt und ich denke, wenn ich heimkomme, werde ich das Paket bei mir vorfinden. Freue mich auch schon darauf.
    Dein Werk ist ja schon mal ein hübscher Blickfang.

    lg
    Maggie

    AntwortenLöschen
  13. oh.... nervosität ist ganz normal, denke ich! schau nur, dass sie nicht überhand nimmt und du genieeeeßßßßen kannst!

    alles liebe für den großen tag.... so bald :)

    GLG Nora

    AntwortenLöschen
  14. Ganz ganz lieben Dank für die Anregung mit zum zentanglen es ist genau die Beschäftigung die mir über die nächsten Tage helfen wird !
    Herzlichst ,
    Patricia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure lieben Worte!