Dienstag, 11. August 2015

tragende Wünsche {unser Hochzeits-Gästebuch *DIY*}

Ich hatte euch ja ein paar Hochzeits-DIYs versprochen und die sollen natürlich nicht lange auf sich warten lassen. Schließlich habe ich mir auch ganz fest vorgenommen, meinen Blog mal wieder ein bisschen mehr zu pflegen... Also, kommt heute das erste kleine Extra, dass ich für unsere Hochzeit selbstgemacht habe: Unser Gästebuch.

Ich hatte mich schon früh auf die Suche nach einem schönen Gästebuch gemacht, bei dem wir unsere Gäste nicht den leidigen Strapazen unterziehen müssen, eine ganze Seite mit liebevollen Sprüchen und Texten vollzuschreiben. Ich kenne das ja selber... meistens fällt einem in dem Moment nix ein, was man dem Brautpaar auf einer ganzen DinA4 Seite alles wünschen könnte. Außerdem wollten wir auch ein Gästebuch haben, dass in unserer Wohnung "mitlebt" und nicht in ein Regal gestellt wird, dort traurig vor sich hin staubt und vermutlich erst in 10 Jahren wieder hervorgekramt wird. Also musste ich mir etwas anderes einfallen lassen. Mir ist natürlich klar, dass ich da das Rad nicht neu erfinden musste, schließlich gibt es ja schon so viele tolle Ideen für Hochzeitsgästebücher... von Bäumen mit Fingerabdrücken über Kussmünder in einem großen Herz mit den Namen der Gäste. Doch beim Stöbern habe ich (ich glaube bei DaWanda war das) eine wunderbare Idee aufgeschnappt: Ein schwebendes Brautpaar, dass an fliegenden Luftballons hängt...


Natürlich kann man das auch fertig bestellen, aber ihr kennt mich ja, ich mache solche Dinge lieber selber. Auf der Creativa hatten wir uns dann schon auf die Suche nach Luftballonstanzen gemacht. Allerdings war das gar nicht so einfach... die waren meistens zu klein, so dass die Luftballons nicht genug Platz für die Wünsche unserer Gäste bereit hielten. Also haben wir uns für den typischen Kreisstanzer entschieden, der ja auch prima zu prall aufgepumpten Luftballons passt. Also habe ich fix buntes (in unserem Fall rosanes) Papier in 3 Farbtönen gekauft und daraus 150 Kreise ausgestanzt...  


Ein Brautpaar musste nun noch auf einen großen weißen Tonkarton gezeichnet werden und Namen und Hochzeitsdatum dazugeschrieben werden. Den passenden Rahmen dafür hatten wir auch schnell gefunden. Auf unserer Hochzeit hatte jeder Gast dann einen Kreis (auf dem ich schon eine Fotoecke hinten aufgeklebt hatte) zum beschreiben. Egal, ob Namen, Wünsche oder ein kleines Herzchen... unsere Gäste hatten Spaß daran und wir nun an dem fertigen Ergebnis auch. Es hängt jetzt bei uns im Flur und erfreut uns jeden Tag. 


Mein Fazit: Unser Gästebuchbild sieht fertig an unserer Wand super aus und wir entdecken immer mal wieder etwas Neues, einen witzigen Spruch oder ungelesenen Wunsch auf dem fertigen Bild. Und in der Summe war das Material für uns auch deutlich günstiger, als ein fertiges Set übers Internet zu bestellen. Ganz wichtig ist es auf jeden Fall, dass den Gästen klar sein muss, was sie mit dem Kreis zu tun haben, damit das Ergebnis nachher auch den eigenen Vorstellungen entspricht. Ich hatte dazu einen kurze, nett formulierte Anleitung verfasst und zum Gästebuch gelegt. Die hatte vermutlich aber nicht jeder gelesen... aber nicht schlimm. Es gab immer jemanden, der schnell zur Hilfe eilte. Es kann auch nicht schaden, ein paar Kreise mehr in petto zu haben. Ich hatte ungefähr doppelt so viele ausgestanzt, wie letztendlich auf dem Bild angekommen sind. Im Nachhinein war es einzig allein eine ganz doofe Idee alle Kreise allein und an einem Tag auszustanzen, da ich durch die immer gleiche Stanzbewegung die nächsten 3 Tage höllischen Muskelkater in beiden Händen und vor allem Daumen hatte, so dass ich noch nicht mal ein Glas Wasser anheben konnte... tja, das hat man dann davon, wenn einen der Ehrgeiz packt. :D

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und mache euch natürlich auch gern nochmal auf meine große Verlosung aufmerksam: Da mein kleiner Blog 4 Jahre geworden ist, gibt es für euch 3 wunderbare Geschenkpakete mit tollen Überraschungen zu gewinnen. Wie ihr an meiner Verlosung teilnehmen könnt, erfahrt ihr HIER



Viel Spaß und liebe Grüße!



verlinkt mit

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Idee! Hätte ich das mal 5 Jahre früher gesehen;-)
    VG Charlie

    AntwortenLöschen
  2. So eine tolle Idee und eine wunderbare Erinnerung dazu, super!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lisa, das ist eine so wundervolle Idee... Ich bin begeistert! Schade, dass ich diese Idee nicht mehr für mich selbst nutzen kann. Aber vielleicht heiratet ja bald mal wieder Jemand in der Familie oder im Freundeskreis. Das wäre nämlich auch ein sehr schönes Geschenk.
    Danke für´s Zeigen.
    Liebe Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lisa,
    Was für eine schöne Idee. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.
    LG, Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin begeistert von dieser hübschen Idee, das ist echt klasse!

    Liebe Grüße, Annika

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee mit den Pappkreisen find ich super! Ich kenn das Motiv nur mit gestempelten Fingerabdrücken, so kann man aber noch ein bisschen mehr draus machen...

    LG anna

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lisa,
    was für eine zauberhafte Idee, an der Ihr Euch nun jeden Tag erfreuen könnt!
    Muss ich mir unbedingt merken....für meine nächste Hochzeit...*grins*
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  8. Eine super tolle Idee mit bleibender Erinnerung!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Die Idee finde ich wirklich ganz bezaubernd! Eine super schöne Erinnerung :)

    AntwortenLöschen
  10. Das finde ich eine wunderschöne Idee! Total dekorativ und eine tolle Alternative zum klassischen Gästebuch!

    Liebe Grüße
    Katherin

    AntwortenLöschen
  11. Eine wunderschöne Idee, sieht sehr sehr toll aus. Ja gell, bei solchen Sachen entdeckt man immer wieder etwas neues :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure lieben Worte!