Freitag, 17. April 2015

Ich bin euch doch noch eine Gewinnerin schuldig...

Schon fast eine Woche ist es her, dass meine "Tante Ema -Verlosung" zu Ende gegangen ist und ich bin doch noch gar nicht dazu gekommen, eine Gewinnerin zu ziehen. Wie konnte das nur passieren? Seid ihr nicht schon mega gespannt? Ich bin es ja auf jeden Fall... und auch ein bisschen verwundert, da sich noch gar keiner von euch beschwert hat! ICH hätte ja schon längst auf heißen Kohlen gesessen. ;)
Aber jetzt ist es aber auch gut mit dem Auf-Die-Folter-Gespanne und ich schmeiße mal Random.org an und schaue mal, wer hat sich den wunderbaren Gewinn ergattert hat. Also... *trommelwirbel* ...


... yeah! ... gewonnen hat die Verfasserin des Kommentars mit der Nr. 30. Da muss ich schnell mal nachzählen, wer das denn eigentlich ist.

Es ist die liebe
Gartendrossel.

Meine liebe Traudi, ich gratuliere dir ganz herzlich zu deinem Gewinn!! Schick mir doch schnell eine Mail mit deiner Adresse, dann kann ich dir dein Gewinnpäckchen ganz schnell zuschicken. Damit du auch zügig mit dem Nähen anfangen kannst...
Ich hoffe, alle anderen sind nicht all zu traurig. Es wird ganz bestimmt ganz bald wieder eine neue Chance geben. Versprochen!

Bis dahin genießt erstmal das Wochenende und lasst es euch gut gehen. 

(Ich hoffe, ich komme am Wochenende mal wieder ein bisschen zum häkeln, damit meine Häkeldecke mal wieder etwas voran kommt!)





Samstag, 11. April 2015

Ein schwerer Schritt

Heute gibt es einen ganz wehmütigen Post von mir, denn ich habe ein Entscheidung getroffen, mit der ich es mir wirklich nicht leicht gemacht habe. Ich habe wirklich lange gehadert und überlegt, ob wir nicht doch noch einen anderen Weg finden, der es uns ermöglicht gemeinsam weiter zu gehen und uns wieder zusammen zu finden. Wir sind uns da auch einig... hatten wir doch so einen guten Start zusammen. Es führt aber einfach kein Weg mehr daran vorbei. Diese "Liebe auf den ersten Blick" war verflogen und ich kam immer mehr an den Punkt, dass ich bei seinem Anblick dachte "Nee. Das ist wohl doch nicht der Richtige für mich."

Tja, so kann es gehen im Leben. Ist doch anfangs alles so toll und dann steht man da plötzlich und merkt, dass es einfach nicht passt. Und wenn dann da plötzlich noch ein Neuer auftaucht, dann wird es erst Recht schwer das Gute an dem Altbekannten zu sehen. So schade das auch ist, aber dann soll es wohl einfach nicht sein. Ich bringe es auch nur schwer übers Herz, doch heute gehe ich endlich den Schritt... 

Ich trenne mich.

Und sowas will ja auch gut überlegt sein. Nicht, dass man die Entscheidung anschließend bereut. Denn ein Zurück gibt es nicht. Doch nicht, wie ihr vielleicht jetzt denkt - nicht von meinem Liebsten! Nein, nein, der bleibt schön hier! Das würde ich auch nie übers Herz bringen. Und schließlich haben wir gerade auch ganz andere Pläne... Nein, ich trenne mich von ein paar lang gehegten Stöffchen, die seit gefühlten Ewigkeiten in meinem Stoffschrank liegen und nicht mehr so Recht zu mir passen wollen. Beim Kauf dieser Schätzchen war ich noch Feuer und Flamme und musste sie einfach haben, doch nach ein paar Tagen/Wochen wollten wir dann doch nicht mehr so Recht zueinander passen. Und wie das so ist, entdeckt man schnell wieder einen Neuen, der noch viiiieel schöner ist. Und so wird der Stoffschrank immer voller und voller... und da meine Nähmaschine mich in diesem Jahr überhaupt erst 1x gesehen hat, ist es wohl an der Zeit in meinem Stoffschrank mal etwas Luft zu machen und mich tatsächlich von dem ein oder anderen Schatz zu trennen.

Mein Liebster wird sich hoffentlich freuen, wenn er erfährt, dass ich das Geld, dass bei meiner Aussortier-Aktion zusammenkommt nicht für neue Stöffchen ausgeben werde. Nein, da könnte ich ja Äpfel mit Birnen aufwiegen. Ich habe mir etwas anderes vorgenommen: Jedes Teil, von dem ich mich nun so schmerzlich trenne, soll seinen Beitrag zu unserer gemeinsamen Zukunftsplanung geben. Für mich unterstreicht das den symbolischen Wert nocheinmal ungemein: Ich trenne mich von etwas Altem und investiere dafür in das Neue. Somit werde ich die Summe, die zusammenkommt, auch komplett für unsere anstehende Hochzeit zurücklegen. 

(Ich hoffe, mein Liebster macht jetzt Jubelsprünge... sonst überlege ich mir das nochmal! *lach*)

So, aber nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen... ich denke das habe ich eh schon genug... Schaut doch mal auf meinem Flohmarkt vorbei, dort findet ihr neben aussortiertierten Werken von mir nun auch viele richtig schöne Stoffpakete. Vielleicht ist ja etwas für euch dabei!


> > >  KLICK  < < <


Ich schicke euch ganz liebe Grüße und wünsche euch ein wundervolles Wochenende.




Ach ja, ...


... falls, ihr lieber etwas Spenden wollt, freuen sich die Elfen über euren Besuch... die erste Spendenwoche (unter der auch meine Kissen-Versteigerung zugunsten des kleinen Slys stattfand) ist nun auch schon wieder vorbei. An die lieben Mitbieterinnen an dieser Stelle schonmal mein allerherzlichstes Dankeschön! Und nun kann ich euch verraten, dass wunderbare 60 Euro zusammengekommen sind, die die liebe Charlotte gleich auf das Spendenkonto von Slys Familie überweisen wird. Hab tausend Dank liebe Charlotte, für dein tolles Gebot und die Unterstützung der helfenden Elfen!!

Montag, 6. April 2015

Hier helfen Elfen! - Versteigerung zugunsten des kleinen Sly

Hallo meine Lieben.

Heute möchte ich mich outen: Ich bin eine Elfe, denn ich möchte helfen!


Wer sie noch nicht kennt: HIER stellen sich die Elfen vor. Aktuell setzen sich die Elfen für den 15 Monate alten Sly aktiv ein, der an einem Tumor am zentralen Nervensystem leidet und schon zahreiche OPs über sich ergehen lassen musste. Der Tumor kann entfernt werden und es besteht die Hoffnung auf Heilung, allerdings übernimmt die Krankenkasse der jungen Familie nur zur Hälfte... (die ganze Geschichte hier).

Und jetzt sind wir gefragt!



Ich möchte diesbezüglich diese beiden Wendekissen zur Versteigerung anbieten: Die beiden Kissen sind wahre Meisterwerke der Verwandlung, denn sie lassen sich im Handumdrehen zu vier verschiedenen Designmöglichkeiten umwandeln. Und jede Seite erzählt seine ganz eigene Geschichte... Aber seht selbst:



Varinate #1: Diese Kissenseiten laden zum Kuscheln ein, denn sie zeigen einen flauschigen Hasen und einen äußerst verschmusten Waschbären.


Variante #2: Hier seht ihr die Rückseite der Kissen - zwei gefräßige Monster, mit 3 kleinen Monsterchen, die sich bequem aus dem Maul der Mutter nehmen lassen und die zum Spielen und Entdecken anregen. 



Variante #3 offenbart sich, wenn man das Kissen durch die kreisrunde Wendeöffnung umkrempelt, und zeigt allerlei süße Leckereien.


Variante #4 zeigt Hase und Waschbär noch einmal aus einer anderen Perspektive. Der runde Rahmen legt den Fokus auf die süßen Tiergesichter und lassen den Ausdruck in den Augen hervorstechen.

* * * * *

Die beiden Kissen sind übrigens nicht einfach nur zwei normale Wendekissen... nein! Sie wurden schon 2x prämiert: Im Aprilkind Nähwettbewerb wurden sie mit dem 2. Platz ausgezeichnet und auch auf der "Creative Hands 2015" waren sie schon unter den Award-Trägern. Also, wenn das nicht ausgezeichnete Kissen für eine Versteigerung sind... ;)

So und nun seid ihr gefragt und herzlich eingeladen kräftig mitzubieten: Die Versteigerung der beiden Kissen läuft über die Kommentarfunktion ab jetzt und endet am Freitag, den 10.04.15 um 16.00 Uhr. Ihr dürft in den Kommentaren bieten was ihr mögt. Klar ist jedoch, dass die Kissen als Privatverkauf zu Spendenzwecken an den Höchstbietenden gehen. Vergessen solltet ihr nicht, dass der Erlös zu 100% an Slys Familie gespendet wird und auf das eingerichtete Spendenkonto geht! Bei anonymen Bietern, hinterlasst bitte eine Emailadresse, damit ich euch kontaktieren kann.

Und falls ihr noch mehr über die Aktion "Hier helfen Elfen" erfahren wollt, schaut auf dem Blog oder er FB-Gruppe der Elfen vorbei. Jede Spende und Unterstützung ist herzlich willkommen!

Aber nun eröffne ich die Versteigerung mit einem kräftigen Schlag mit dem Auktionshammer... 

Auf geht's!!



Freitag, 3. April 2015

O(h)stern!


Heute Morgen dachte ich, ich guck nicht richtig als ich halb verschlafen die Jalousien hochgezogen habe: "Was?... Schnee?? Warum??" Ich war tatsächlich erschrocken. Fallen doch da draußen tatsächlich gerade mehr Flocken vom Himmel als zu Weihnachten. Da kann man ja fast mit dem bevorstehenden Osterfest durcheinander kommen und das Gefühl kriegen, wir bereiten uns auf das falsche Fest vor. *lach* Naja, Wetter hin oder her, wir freuen uns schon sehr auf die Ostertage! Nicht allein, weil damit auch das Ende der Fastenzeit anbricht... Nein, genauso auf leuchtende Kinderaugen beim Eiersuchen, auf ein leckeres Familien - Osterbrunch und ein paar ruhige Tage.


Dieses niedliche, kleine Häschen durfte ich aus unserem "white and shabby moments"-Wanderpaket fischen. Und seither wohnt es bei uns und sitzt hier in einem antiken Tässchen mit Goldrand. Und wie es scheint, fühlt es sich auch sichtlich wohl...


Mit diesen Osterhasenbildern möchte ich euch auch gar nicht lange vom Osterlammbacken oder Eierauspusten abhalten, sondern euch noch schnell schöne Ostertage - mit hoffentlich viel Sonnenschein und herrlichen Familienmomenten - wünschen! (Hoffentlich ist bis dahin der Schnee wieder verschwunden... im Moment könnte man nämlich echt denken, dass eher der Winter bevorsteht, als der Frühling!) Macht es euch nett, genießt die Stunden und das Ende der Fastenzeit. ;)

* * * * *

Und falls ihr noch nicht dabei seid, haben alle lieben Kanoschl-Leser noch bis Sonntag, den 12.04.15 die Gelegenheit bei meinem "400 Leser - Give Away" mitzumachen, um ein großes Dankeschön-Nähpaket von mir zu gewinnen. Es lohnt sich!




Ich wünsche euch frohe Ostern!