Montag, 25. Mai 2015

Es war einmal...



"Es war einmal ein süßes, kleines Mädchen, das hatte jedermann lieb, der sie nur ansah." So fängt es an, das altbekannte Märchen der Gebrüder Grimm. Und ich fühle mich tatsächlich gerade ein klein Bisschen wie eine fürsorgliche Großmutter, die einem kleinen Puppenmädchen ein rotes Kleid und ein rotes Käppchen geschenkt hat und ihr ein Körbchen mit schönen Dingen gepackt hat. Nur, dass ich anstatt sie in den dunklen Wald zu schicken, ihr lieber einen treuen Weggefährten zur Seite stelle. :)




Schon beim Häkeln hatte ich dieses Puppenmädchen lieb gewonnen. Ach, was sag ich da... schon viel früher! Bereits als ich die Anleitung in Isabelle Kessedjians Buch "Meine Lieblingspuppe zum häkeln" entdeckte, war ich hin und weg. Da war schnell klar, dass ich dieses kleine Mädchen unbedingt nachhäkeln wollte. Und da ich noch so viele passende Wollreste hatte, habe ich mich auch gleich an die Arbeit machen können. Mit jeder Masche, die fertig wurde, schloss ich das kleine Mädchen mehr und mehr in mein Herz, so dass ich mich jetzt - wo sie fertig ist - als richtig stolze Puppen(groß)mutti fühlen kann! 



Da es nicht der erste Puppenkörper war, den ich gehäkelt habe, ging mir der Körper wirklich auch sehr leicht von der Hand. Die Art, die Haare/Perücke zu knüpfen und am Kopf anzubringen, war jedoch neu für mich, ging aber erstaunlich einfach... und viel schneller als bei meinen Elfen oder meiner Prima Ballerina. Da hatte ich nämlich noch jedes Haar einzeln an den Kopf geknüpft. Mein Mädel hat selbstverständlich auch Unterwäsche bekommen... aber für Schlüpferbilder war sie dann doch zu scheu... Bei der Anleitung der Kleidung musste ich allerdings das ein oder andere Mal wieder ribbeln, da nach den Angaben dort einiges proportional nicht gepasst hätte. So wäre z.B. das Käppchen viel (!) zu groß geworden, da musste ich einige Zunahmen und auch die ein oder andere Runde weglassen. 




Das Schönste an dem Buch finde ich jedoch die Liebe zum Detail. So habe ich diese gleich mal mit aufgegriffen und auch noch ein Körbchen gehäkelt, dass ich mit einer kleinen Tischdecke, süßen Äpfelchen, Blumen und etwas Nähgarn ausgestattet habe. Und wie das so mit Süßigkeiten ist - sie ziehen natürlich auch kleine Schmetterlinge an... oder war es vielleicht doch die rote Farbe? Egal, es passt auf jeden Fall alles perfekt zu ihr. 




Ich glaube bin mir sicher, dass mein kleines Rotkäppchen bald noch ein Schwesterherz bekommt ... oder ein neues Kostüm ... oder eine Freundin ... oder neue Stiefel ... oder ... oder ... oder ... Ach, ich werd schon was finden, schließlich bietet das Buch genug Ideen und Anregungen. ;)




Stolz und zufrieden, dass ich  mein Versprechen eingehalten habe, euch tatsächlich mal wieder etwas Handgewerkeltes von mir zu zeigen, schicke ich euch allen märchenhafte Grüße und wünsche euch noch einen wundervollen Pfingsttag! Nach meinem stiefmütterlichen Blog-Verhalten in den letzten paar Monaten, soll es auch bald wieder etwas mehr von mir und meinen Werken zu sehen und zu lesen geben! (Spätestens in 2 Monaten ist hoffentlich wieder alles beim Alten...)

 

Mittwoch, 20. Mai 2015

Fruchtstücke {#Werbung}

Obst ist schon toll. Egal, ob im Essen, als kleingeschnippelter Salat, fruchtiger Smoothie, auf dem Eis oder Joghurt oder auch einfach pur genießen. Obst ist nicht nur gesund und lecker, sondern sieht auch einfach toll aus. Und das tut es nun auch an meiner Wand!
"Diät an der Wand? Ach nee!", könnte da der ein oder andere denken. Aber dieses Obst ist mit seinen klaren Linien so schön, dezent, aber gleichzeitig so fröhlich bunt. Das mag ich gerade sehr!


Ich habe mir diese beiden wundervollen Fruchtstücke bei posters.de aussuchen dürfen und mir auch gleich für die beiden einen schlichten, schwarzen Holzrahmen dazu bestellt. Heute kamen sie an und ich war schon so ungeduldig und aufgeregt... auf den Fotos im Internet sahen die beiden Kunstdrucke "geometrischer Apfel" und "geometrische Birne" ja schon fantastisch aus, aber kein Vergleich dazu, sie jetzt in live und an der eigenen Wohnzimmerwand hängen zu sehen! Sie gefallen mir so sehr. 


posters.de hat neben meinen beiden Fruchstücken eine unglaubliche Auswahl an Kunstdrucken, Leinwänden, Poster, Rahmen, ... in den verschiedensten Stilrichtungen und Größen. Da kann man schon mal das ein oder andere Stündchen mit Stöbern verbringen - aber es lohnt sich! Ich hätte mir so gern noch gleich zwei weitere Bilder mitbestellt. Oder wie gefallen euch diese beiden zarten Blumendrucke: Rosenblühen & Blütentanz ?

Macht es euch nett und genießt den Feierabend. 
Ich schmeiß mich jetzt auf's Sofa und erfreue mich an meinen neuen Fruchtstücken.





P.S.: 

Beim nächsten Mal zeige ich euch auch mal wieder etwas Selbstgewerkeltes... Versprochen! Ich hoffe ehrlich, dass ihr mir meine momentane Blogzurückhaltung nicht übel nehmt. Ich bin bald wieder mehr hier und mit Sicherheit auch wieder aktiver... aber ihr wisst ja wieso! ;)

Montag, 4. Mai 2015

Häkeldecke 2015 - Stand: April

Die Zeit? - Sie rennt! - Aber wohin will sie bloß?

Was war es die letzten Wochen so ruhig hier. Habe ich doch sonst die Regel, dass ein bis zwei Posts pro Woche drin sind... Und plötzlich sind schon so viele Tage und Wochen ohne ein Sterbenswörtchen von mir vergangen. Ihr fragt euch sicher, was ich die ganze Zeit getrieben habe. Das kann ich euch liebend gerne sagen. Und ich brauche dafür sogar nur ein Wort: 

Hochzeitsvorbereitungen.

Hoffentlich denkt ihr nicht: "Die Lisa hat auch ständig Ausreden, warum sie nicht bloggen kann. Erst die Arbeit... jetzt die Hochzeit." ;) Aber mal ehrlich: Nun sind es (nur) noch 2 Monate bis zu unserem großen Tag und gefühlt rasen gerade jetzt die Tage dahin als wären sie absolute Sprintweltmeister. Doch ich frage mich, wo wollen sie hin? Sind sie doch gerade so schön. Da dürfen sie sich ruhig mehr Zeit lassen. Ehrlich, ich genieße die Vorbereitungszeit unheimlich! Klar, gibt es da die Tage in denen ich mit Schrecken feststellen muss, dass noch so viel zu tun (und vor allem zu bedenken) ist und dass doch schon wieder ein Monat rum ist, in dem noch nicht die aktuellsten Planungspunkte abgehakt sind. Dennoch freue ich mich mit jedem Tag mehr ... und mehr ... und mehr. 

Aber klar ist auch, dass da die ein oder andere Sache auf der Strecke bleibt. Momentan eben das Werkeln und damit einhergehend natürlich auch das Bloggen. Aber keine Angst, ich hab euch nicht vergessen. Ich denke fast täglich an euch und versuche mir regelmäßig in den Hintern zu treten, wenigstens die neuesten Posts bei euch durchzustöbern. Nur leider schaffe ich das nicht immer. Ich hoffe, ihr seht mir das nach!? Dafür schweben meine Gedanken gerade in ganz anderen Sphären. :) Aber ich verspreche euch, dass es im Laufe der nächsten Zeit (spätestens wenn alles fertig ist) auf jeden Fall das ein oder andere (Selbstgenähte, -gebastelte und -gewerkelte) zu unserer Hochzeit zu sehen gibt.

Heute kann ich euch nur einen (mageren) Fortschritt meiner Häkeldecke zeigen. Nämlich meinen Stand von Ende April:




Ich gebe mir große Mühe dran zu bleiben und die Wolle ab und an dann doch mal wieder zur Hand zu nehmen, doch momentan habe ich ein kleines Häkel-Tief. Aber das ist ja zur Jahresmitte bekannt... kenne ich ja schließlich noch von meinem "365-Tage-Quilt". Da ging mir das zur Jahreshälfte ähnlich. Aber ich halt mich ran, damit ich Ende des Jahres auch fertig bin. Gedanken zur Umrandung und so hab ich mir schließlich auch noch keine gemacht...

Auf jeden Fall, hab ich jetzt schonmal wieder ein kleines bisschen von mir hören lassen, um euch einerseits zu zeigen "Hey, ich bin noch da!" und um andererseits mein schlechtes Gewissen (wenigstens ein bisschen) zu beruhigen. 


Fühlt euch alle ganz lieb gegrüßt!