Dienstag, 16. Februar 2016

Ein Anfang ist gemacht {"Decke 2016"} + "Sanduhr" Quiltblock DIY

Hallo ihr Lieben.

Nachdem ich mich jetzt so lange sooo schwer getan habe ... mich nicht entscheiden konnte ... weder für eine Quiltvariante, noch für das Muster... nachdem ich immer wieder gesucht und gestöbert habe, nach neuen Ideen und mich irgendwann im Inspirationsdschungel gefangen gesehen habe, habe ich tatsächlich einen Anfang für mein Jahresprojekt "Decke 2016" gemacht. ENDLICH.



Irgendwie kam ich auch nicht weiter. Hatte Angst überhaupt einen Schnitt zu machen, in der Sorge, danach alles versaut zu haben. (Aber wie kann man denn ALLES versauen, wenn man noch gar nicht angefangen hat?? Bzw. noch nicht mal einen Plan hat, den man verhauen könnte??) Nun gut, ich stand mir wohl mal wieder selbst im Wege. Aber jetzt ist der Anfang gemacht. Ich habe mutig die ersten Stoffe zugeschnitten. Erst in Quadrate, dann nach kurzem Zweifeln und Hadern in kleine Dreiecke... denn die habe ich noch nie richtig vernäht. In meinen anderen Quilts hatte ich bereits Streifen, Quadrate (No. 1 und No. 2) und Kreise, aber noch nie wirklich Dreiecke. Und wie ich vorhabe, diese in meinem 5. Quilt wieder zusammenzufügen, zeige ich euch natürlich auch noch. Aber erstmal heißt es schnippeln!


108 Quadrate (je 12x12 cm) vierteln, damit daraus dann 432 Dreicke werden. Puh... da macht sich die Schneidematte und der Rollschneider echt bezahlt. Ich mag gar nicht mehr daran denken, wie ich meinen ersten Quilt ganz ohne - nur mit Schere - geschnippelt habe. Oh Himmel... Da wird es so doch erstens viel einfacher - und zweitens - viel genauer.

Sind alle Dreiecke geschnitten, werden dann immer 4 wieder zu einem Quadrat zusammengefügt. Dazu je zwei Dreiecke eines Stoffs zu einem Quadrat legen, so dass sich gleiche Stoffteile gegenüberliegen. Hier lässt sich auch schon eine der "Sanduhren" erkennen...


Nun werden benachbarte Stoffteile rechts auf rechts mit 0,7 cm Nahtzugabe aneinandergenäht. Achtet bei Stoffen mit Musterverlauf darauf, dass bei beiden Dreiecken das Muster in die selbe Richtung verläuft. Dasselbe mit den übrigen beiden Stoffteilen machen, so dass ihr zwei große Dreiecke bekommt. Stoffe und Nahtzugabe auseinanderbügeln.


Nun müssen nur noch beide Hälften  wieder rechts auf rechts aneinanderlegt und mit derselben Nahtzugabe aneinandergenäht werden. Achtet hierbei wirklich pingelig darauf, dass die beiden Mittelnähte der Hälften genau aufeinanderliegen, sonst treffen sich eure Dreiecke nachher nicht in der Mitte. Nun heißt es wieder Stoffe und Nahtzugaben auseinanderbügeln. Und das Gleiche noch 8x wiederholen.


Ich habe hier verschiedene Tilda - und Rico - Stoffe in harmonierenden Mustern und Farben gewählt, man kann aber auch ganz bunte Stoffe (z.B. mit einem starken Kontrast oder in Regenbogenfarben) nehmen. Wer es eher schlicht mag, kann auch einen interessante "Sanduhren"-Block aus lediglich 2 verschiedenen Stoffen nähen. Wenn ihr nun 9 dieser Quadrate genäht habt, puzzelt ein bisschen mit den Quadraten rum. Ich schiebe sie immer so lange auf dem Fußboden hin und her, bis mir die Anordnung gefällt. Warum auf dem Fußboden? Da kann ich von weiter weg und auch mal von oben drauf schauen und man sieht die hellen und dunklen Kontraste besser. Habt ihr eine Anordnung gefunden, die euch gefällt, dann werden die Quadrate erst der Reihe nach (immer 3) aneinandergenäht und zum Schluss die 3 Reihen zusammengefügt.



Und schon ist euer "Sanduhren"-Quiltblock fertig. Mein fertiger Block hat eine Größe von 31x31 cm. Mit größeren Ursprungsquadraten wird natürlich auch der Block größer. Auf eine kleinere Variante kann man natürlich auch zurückgreifen, wenn man viel Geduld und Ausdauer hat. Für meinen Quilt finde ich die Größe von 12x12 cm für das Ursprungsquadrat jedoch genau richtig. Das Muster bleibt abwechslungsreich und spannend zum Anschauen, ist aber fürs Nähen nicht zu friemelig.

Die anderen Quiltblöcke werde ich nach und nach im Laufe der nächsten Monate entstehen lassen und ich halte euch natürlich auf dem Laufenden, wie ich voran komme und wie mein Quilt wächst. Jetzt wünsche ich euch aber erstmal viel Spaß beim Nachmachen und hoffe, meine kleine Anleitung hat euch Lust aufs Nähen und Patchen gemacht.


Liebe Grüße



verlinkt mit
*hot*

Kommentare:

  1. Sowohl die Farbkombi als auch die Muster sind super gewählt. Freu mich dann auf ein Ergebnis.
    Streß dich nur nicht selber!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist leider eine schlechte Angewohnheit von mir... :D Aber Danke für deine Worte.

      Löschen
  2. Das, was bisher zu sehen ist, sieht wunderwunderschön aus... Lg mila

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lisa,
    das sieht schon wunderschön aus, toll das du dich getraut hast. Die Decke wird bestimmt ein Traum!
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag sie auch schon jetzt und freue mich schon auf die Weiterarbeit.

      Löschen
  4. Liebe Lisa,
    deine Anleitung hat sehr wohl meine Lust aufs Nähen und Patchen geweckt. Es sieht jetzt schon traumhaft aus.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, Ulla. Das freut mich. Zeig mal was du genäht hast.

      Löschen
  5. Liebe Lisa,
    dein Quilt-Block gefällt mir extrem gut. Die zarten pastellfarbenen Stoffe sehen wirklich klasse aus und schaffen ein Wohlfühl-Ambiente.
    Ich bin schon sehr gespannt auf deinen fertigen Quilt.
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wohlfühlambiente ist gerade auch meine größte Leidenschaft. *gg* Davon kann man aber auch nie genug haben.

      Löschen
  6. Hallo liebe Lisa,
    habe soeben Deinen schönen Blog gefunden und bin begeistert von der Decke !!!
    Ich mache auch bei dem Deckenprojekt mit, allerdings mit den Stricknadeln ;-)
    Trage mich dann auch in Deine Leserliste ein, damit ich auf dem Laufenden bleiben kann...
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stricken wäre ja auch mal was. Traue mich da aber noch nicht so richtig ran... wäre ganz neu für mich.

      Löschen
  7. Liebe Lisa,
    dieser Quilt wird bestimmt traumhaft schön!
    Die Farben und Muster sind ganz wunderbar und das Sanduhr-Muster gefällt mir auch sehr.
    Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
    Viele liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch gespannt. Inzwischen sind die blauen Blöcke schon fertig. Jetzt muss ich die rosanen noch nähen.

      Löschen
  8. Die Farben passen wirklich gut zu Dir. Ich war ja bei der Stoffvorstellung noch skeptisch, aber das Muster lässt die Designs gut zusammen spielen. Eine schöne Musteridee, die Du Dir rausgesucht hast.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte zwischenzeitlich auch meine Zweifel mit den Stoffen, aber in der Kombi mit ein paar zarten Tilde Stoffen War ich dann doch wieder begeistert. ;)

      Löschen
  9. Tolles Muster und das wäre auch tatsächlich was für mich.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Na also! Sieht super aus. Jetzt ist der Anfang gemacht, die Angst du könntest es versauen besiegt, dann wird deine Decke auch fertig. Schön die Finger aus der Schere lassen !!!

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha... ja, ich geb mir Mühe. Allerdings ist tatsächlich schon der eine oder andere Tropfen Blut geflossen ...

      Löschen
  11. Liebe Lisa, das sieht ganz toll aus und ich bin begeistert von den tollen Farben!
    Freue mich schon, sie fertig zu sehen.
    Herzliche Grüße, Evi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lisa, die Decke wird wunderschön.. und die Ecken sind ganz toll ausgearbeitet. ich weis aus eigener Erfahrung
    das dies ganz schön kniffelig ist.
    Ich hab auch immer noch nicht angefangen, obwohl ich auch mitmachen wollte beim Projekt von Bella.
    Na, ich tu mein bestes.

    Liebe Grüße
    Heike von Filomenas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Anfang ist meiner Meinung nach auch das Schwerste. Danach geht der Rest wie von selbst. Du findest sicher auch noch deine Inspiration.

      Löschen
  13. Liebe Lisa,

    das sieht doch schon wunderschön aus! Gut, dass du den Anfang gefunden hast. Diese zarten Farben sind ja der komplette Gegensatz zu dem, was ich gerade auch dem Tisch habe *lach* aber ich schaue sie mir bei die immer wieder gerne an!

    Und die einzelnen Blöcke nähst du später direkt aneinander oder mit Sashing dazwischen?

    Freue mich schon, deinen Fortschritt weiter verfolgen zu können.

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gegensatz, ja! Aber weniger schön? Nein. Keineswegs. :)
      Die einzelnen Blöcke wollte ich schon nochmal voneinander trennen,damit sie besser rauskommen. Aber wie das letztendlich aussehen wird, muss ich mir noch überlegen. Werde es aber natürlich zeigen. :)

      Löschen
  14. Der wird so traumhaft schön liebe Lisa! ❤️ Klasse Muster und vor allem die Farben sind toll. Ähm ich schneide von Hand, obwohl ich so einen Rollschneider habe, muss ich vielleicht mal ändern.... Lach.... Ich häkle nochmals ein Decke und mache endlich meine Herzendecke von vorletztem Jahr fertig ;))
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christel. Ich freu mich auch schon auf das fertige Stück. Du hast dir aber auch viel vorgenommen. Aber ganz ehrlich: Ich verstehe das gut. Ich muss auch immer irgendwas auf der Häkelnadel haben, sonst bin ich nicht zufrieden. :)
      Wünsche dir viel Freude beim Nähen und Häkeln.

      Löschen
  15. Tolle Farben. Freu mich schon auf weitere Fortschritte.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe über Herzensüß gerade deinen Blog gefunden, denn ich nähe auch eine Jahresdecke. Dein Muster und die pastelligen Farben gefallen mir schon mal sehr. Ich bin auf deine Fortschritte gespannt und gehe jetzt erst mal auf deinem Blog stöbern.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  17. Sehr sehr hübsche Farben! Machst Du die anderen Quadrate auch mit Dreiecken oder variierst Du die Muster?
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  18. Wunderschöne Stoffe und ich bin begeistert.....lg Bella

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure lieben Worte!