Montag, 21. März 2016

Wie jedes Jahr ... Messebesuch - auf der Creativa 2016


Wie jedes Jahr war ich auch in diesem Jahr wieder einmal zu Besuch auf der wundervollen Creativa in Dortmund. Vom 16. bis 20.03.2016 öffneten die Westfalenhallen in Dortmund auch in diesem Jahr ihre Türen für Europas größte Messe für kreatives Gestalten und für viele, viele kreative Köpfe aus aller Welt. Und genau wie jedes Jahr hatte ich den Termin schon lange im Kalender eingetragen und genauso lang darauf hingefiebert.

Und was soll ich sagen: Wie jedes Jahr war ich begeistert!






Es macht immer wieder den größten Spaß durch die Gänge zu schlendern, mit den Ausstellern zu plaudern, Ideen zu sammeln und sich einfach von den tausend handwerklichen Künsten faszinieren und beeindrucken zu lassen... dieses Jahr ist mir ganz besonders die Vielfalt ins Auge gefallen, die auf der Creativa vertreten ist. Vermutlich nicht anders als in den letzten Jahren, doch ich nehme mal an, dass sich mein Blick etwas geweitet hat: Bin ich doch sonst ziemlich gezielt schnurstracks durch die Gänge gejagt, um die schönsten und neuesten Stoffe, Schnitte und Bänder abzugreifen. Dieses Mal bin ich dafür in aller Seelenruhe durch die Hallen geschlendert und habe noch nicht einmal Stoff gekauft... (man stelle sich das mal vor!)


Völlig beeindruckt war ich von der Dame, die ganz vertieft über ihrer Klöppelspitze saß und sich von dem Gewimmel der Messebesucher nicht ablenken ließ. Aber genauso von dem Stand daneben, an dem ein Mann seine Origamikunst aus wundervoll-exotischem Papier angepriesen hat. Beides ist ja eigentlich nicht so mein Metier, aber ich fand es in diesem Jahr besonders schön zu sehen, wie es diese Messe schafft die verschiedensten Arten von Kunsthandwerk und ihren Menschen zu vereinen und dabei meinen Blick für das Neue zu öffnen.


Aus diesem Grund seht ihr in diesem Jahr auch keine Fotos von langen Stoffbahnen oder Näherinnen an meinen üblichen Lieblingsständen. Nein, in diesem Jahr zeige ich euch Momentaufnahmen von der Messe, die mich besonders angesprochen haben...


... wie z.B. die wunderbaren Tortenkünstlerinnen der "Cake Company", die in stundenlanger Feinstarbeit Schichten um Schichten von Fondant um einen Tortenkörper gesetzt haben, um beim "Queen's Battle" das schönste essbare Brautkleid zu entwerfen. 


Ist das nicht beeindruckend?!


Am Sonntag ging die Creativa dann leider schon wieder zu Ende, aber schon heute steht der Termin für das nächste Jahr ganz dick und fett in meinem Kalender! Ich werde auf jeden Fall wieder da sein. 

Ihr auch?



Liebe Grüße.

verlinkt mit

Kommentare:

  1. Boaaaaaaaaaa das ist ja der helle Wahnsinn, was es da zu sehen gibt. Bin begeistert

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis,
    ich wäre auch sehr gerne auf die creativa gegangen, aber wir waren ja im Urlaub.
    Danke für die tollen Eindrücke die Du mitgebracht hast.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lisa,
    ich war dieses Jahr nicht da um so mehr freue ich mich über deine Fotos. So war man ein klitzekleines bisschen dabei..lächel..Dankeschön.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die tollen Fotos! Da würde ich auch gerne mal hin. Leider ist es aber so weit aus Süddeutschland...

    GlG Beate

    AntwortenLöschen
  5. Danke für diese schönen Eindrücke von der Creativa! Ich habe mich dieses Jahr für die h+h cologne entschieden, die ja am gleichen Wochenende stattfand. Deshalb toll, hier bei dir noch ein paar Creativa-Fotos zu sehen. Ob das Hochzeitskleid am Ende wirklich aufgegessen wird? :-)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure lieben Worte!