Freitag, 19. August 2016

Aus dem neuen Heim...


Ein paar erste Blümchen aus unserem neuen Heim gibt es heute zu sehen. Der Umbau ist zwar noch voll im Gange - inklusive ohrenbetäubendem Baulärm, Dreck ohne Ende und täglich wechselnden Handwerkern - und wir sind auch längst noch nicht fertig mit allem, aber es nimmt auf jeden Fall schon so langsam Gestalt an. Auch, wenn ich fast täglich das Gefühl habe: "Das wird niiieee fertig!", gibt es Fortschritte und ein Vorankommen ist auch zu Erkennen. Zumindest sind ein-zwei Räume schonmal bezugsfertig...




Und wer wäre ich denn, wenn ich uns die nicht schonmal ein bisschen nett machen würde? Und ich kann euch sagen, wenn man etwas neu gemacht hat, macht das Einrichten doppelt so viel Spaß. So habe ich zur Zeit zwar noch nicht viele Quadratmeter zum "Nettmachen", aber die paar die schon fertig sind, habe ich natürlich ganz nach meinem Geschmack gestaltet. Heute gibt es aber - wie gesagt - erstmal ein paar Blümchen aus dem neuen Heim für euch zu sehen, Seht ihr den Tisch auf dem die Blümchen stehen? (Leider habe ich beim Fotografieren nur auf die schönen Blumen mit ihren zarten Flieder- und Weißtönen geachtet, so dass nur eine Ecke vom Tisch draufgekommen ist...) Der Tisch ist aus unserem alten Zuhause mitgekommen, hat dort gute Dienste geleistet, wurde aber irgendwie nicht mehr so richtig wertgeschätzt. Bis mein Liebster ihn schon durch einen Neuen ersetzen wollte, hat unser alter Tisch durch mich dann aber erst einmal einen neuen Anstrich bekommen. Ich zeige ihn euch bestimmt nochmal in seiner ganzen neuen Schönheit. Für heute müssen die frischen Wiesenblümchen mit kleinen, zarten Rößchen reichen...


Ich bin ja schon stolz auf mich, dass ich es wenigstens schaffe euch die Blumen zu zeigen und ein paar Zeilen zu tippen. Denn - wie ihr euch denken könnt - ist momentan nicht viel Zeit für das Bloggen. (Hab ich das nicht in den letzten Posts auch schon immer geschrieben? - Ach mist.. Aber es ist ja nunmal auch so. Der Um- und Ausbau und die damit verbundenen (und noch bevorstehenden) Veränderungen schlucken alle sehr viel Zeit und Energie, machen aber auch große Freude.)


Neben der ganzen Umbauerei und Arbeit versuche ich mir auch immer mal wieder Zeit zu nehmen, um kreativ zu sein, das bleibt allerdings auch so gut wie vollkommen auf der Strecke. In den letzten Monaten sind Nähmaschine und Häkelnadeln ganz schön eingestaubt. Das Einzige, was zur Zeit ab und an mal zwischen meine kreativen Finger fällt, ist das Stickgarn. Ich sticke gerade seit über einem Jahr schon an einem Bild, dass auch nicht so richtig vorankommen will... Aber ich bleibe optimistisch, dass ich dieses Jahr es nochmal schaffe, etwas schönes zu nähen und mir auch ein neues Häkelprojekt zu suchen. 

Damit verabschiede ich mich nun von euch und hoffe,
ihr genießt ein schönes, erholsames und sonniges Wochenende!




verlinkt mit

Kommentare:

  1. Welch herrlicher, zartfarbener Strauß! So einen ähnlichen haben wir heute beim Abschiednehmen auch hinterlassen...
    Alles Gute! Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn Abschied kein schöner Anlass ist, hattet ihr sicher die schönsten Blumen, die es dafür geben kann. Drück dich.

      Löschen
  2. Ein wunderschöner Strauß, ganz nach meinem Geschmack :-)
    Auf den Tisch bin ich schon gespannt, unser wartet nämlich auch schon auf ein neues "Make-up".
    Viel Freude beim Einrichten und viel Kraft für den Ausbau :-)
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, meine Liebe. Inzwischen sind die gröbsten Arbeiten erledigt, so dass ich schon Tapeten und Wandfarben aussuche... *freu*

      Löschen
  3. sehr schön, dein Strauß in diesen zarten Farben
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie spannend........
    Da bin ich ja auf deine Bildchen gespannt....
    Dein Strauß ist auf jeden Fall traumhaft schön....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das trifft es. Spannend ist es auf jeden Fall!! Täglich. *lach* Aber es macht auch irre viel Spaß. :)

      Löschen
  5. MEI i kann das so nachvollziehn
    san ma doch erst letzes JAHR umgezogen
    und do bleibt holt nit so vuiii ZEIT
    fürs werkeln aber des kummt ja wieda---- freu..freu

    und i hob mi ah so gfreit das mol ah ECKAL fertig war,,,gggg

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Ein fertiges Eckchen ist auf jeden Fall schonmal viel Wert. Und irgendwann ist dann ja auch mal alles fertig! Darauf freue ich mich schon.

      Löschen
  6. Superschönes, zartfarbenes Sträußchen. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Echt ein schöner Strauß. Würde sich als Deko für Messestände eignen meiner Meinung nach. Wäre gleich ein toller Kundenstopper :D Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Wiesenblumen sind immer schön auf Messeständen. Drücken so viel Natürlichkeit aus. ♡

      Löschen
  8. Liebe Lisa,
    man muss das Beste aus solchen Baustellen machen. Da machst du schon mal alles richtig. Baulärm, Dreck und Arbeit werden vergehen und dann kannst du dich dekotechnisch so richtig austoben. Dein Strauß ist wunderschön.

    ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Nicole. Das stimmt, das muss man auf jeden Fall. Auch wenn das manchmal ganz schön schwer ist... Aber die Vorfreude auf das Endprodukt hält mich bei der Stange.

      Löschen
  9. Das du überhaupt was postest bei all dem Stress, meinen Respekt hast du dafür. Die Blumen sind einfach toll. Danke für die schönen Bilder. LG Undine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Aber ich Poster doch schon so selten und so wenig. Da musste unbedingt mal wieder etwas los sein hier.. Auch wenn es "nur" Blumen sind. :)

      Löschen
    2. Danke. Aber ich Poster doch schon so selten und so wenig. Da musste unbedingt mal wieder etwas los sein hier.. Auch wenn es "nur" Blumen sind. :)

      Löschen
  10. Wundervoll dein Strauß liebe Lisa, ganz so wie ich es mag ❤️ Ja das mit dem Bauen und der Zeit kenne ich noch gut.... sind es bei uns dich auch erst etwas mehr wie zwei Jahre her..... mei wie die Zeit verfliegt! .....Und ich kann dir da nur beipflichten, was das Einrichten eines neuen Heims betrifft.... ist bei mir heute noch so.....
    Wegen der Hortensien..... Es gehen auch nicht alle Sorten zum Trocknen, habe ich schon gehört. Am besten ist die Zeit, wenn die Hauptblüte vorbei ist und sie, wie jetzt bei der Anabelle, grün werden..... oder so altrosa.... Wenn sie ihre Farbe verändern. Dann verwende ich sie. Einen Kranz binde ich dann mit den frisch geschnittenen Blüten und die trocknen dann von alleine.... Genauso handhabe ich es mit denen in der Vase, natürlich ohne Wasser ;)
    Liebste Grüße und einen schönen Sonntag
    Christel

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lisa,
    das sind ja wunderbare Blumen, die herrlich auf den alten - neuen - Tisch passen.
    Ich kann eine kleine weiße Ecke erkennen, und es ist doch toll, wenn ein altes Teil für´s neue Heim nochmal aufgefrischt wird.
    Ich wünsche Euch jede Menge Glück in den paar bis jetzt hergerichteten Quadratmetern und der Rest kommt auch noch, nicht aufgeben.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure lieben Worte!