Freitag, 25. März 2016

Frohe Ostern!


Mit ein paar Fotos von meinem österlich dekorierten Fensterrahmen und den frisch genähten bunten Eiern, wünsche ich euch heute wundervolle Ostertage und ein genussvolles Fest!



Die Idee für diese Eier bekam ich bei der lieben Bettina (Katzenfarm), die ihre so herrlich bestickt hat. Danke für die Inspiration, Bettina!!





Und mit ein paar frischen Frühlingsblumen, die inzwischen durchs ganze Haus duften, verabschiede ich mich für heute und sage:

Liebe Grüße und frohe Ostern!





verlinkt mit

Montag, 21. März 2016

Wie jedes Jahr ... Messebesuch - auf der Creativa 2016


Wie jedes Jahr war ich auch in diesem Jahr wieder einmal zu Besuch auf der wundervollen Creativa in Dortmund. Vom 16. bis 20.03.2016 öffneten die Westfalenhallen in Dortmund auch in diesem Jahr ihre Türen für Europas größte Messe für kreatives Gestalten und für viele, viele kreative Köpfe aus aller Welt. Und genau wie jedes Jahr hatte ich den Termin schon lange im Kalender eingetragen und genauso lang darauf hingefiebert.

Und was soll ich sagen: Wie jedes Jahr war ich begeistert!






Es macht immer wieder den größten Spaß durch die Gänge zu schlendern, mit den Ausstellern zu plaudern, Ideen zu sammeln und sich einfach von den tausend handwerklichen Künsten faszinieren und beeindrucken zu lassen... dieses Jahr ist mir ganz besonders die Vielfalt ins Auge gefallen, die auf der Creativa vertreten ist. Vermutlich nicht anders als in den letzten Jahren, doch ich nehme mal an, dass sich mein Blick etwas geweitet hat: Bin ich doch sonst ziemlich gezielt schnurstracks durch die Gänge gejagt, um die schönsten und neuesten Stoffe, Schnitte und Bänder abzugreifen. Dieses Mal bin ich dafür in aller Seelenruhe durch die Hallen geschlendert und habe noch nicht einmal Stoff gekauft... (man stelle sich das mal vor!)


Völlig beeindruckt war ich von der Dame, die ganz vertieft über ihrer Klöppelspitze saß und sich von dem Gewimmel der Messebesucher nicht ablenken ließ. Aber genauso von dem Stand daneben, an dem ein Mann seine Origamikunst aus wundervoll-exotischem Papier angepriesen hat. Beides ist ja eigentlich nicht so mein Metier, aber ich fand es in diesem Jahr besonders schön zu sehen, wie es diese Messe schafft die verschiedensten Arten von Kunsthandwerk und ihren Menschen zu vereinen und dabei meinen Blick für das Neue zu öffnen.


Aus diesem Grund seht ihr in diesem Jahr auch keine Fotos von langen Stoffbahnen oder Näherinnen an meinen üblichen Lieblingsständen. Nein, in diesem Jahr zeige ich euch Momentaufnahmen von der Messe, die mich besonders angesprochen haben...


... wie z.B. die wunderbaren Tortenkünstlerinnen der "Cake Company", die in stundenlanger Feinstarbeit Schichten um Schichten von Fondant um einen Tortenkörper gesetzt haben, um beim "Queen's Battle" das schönste essbare Brautkleid zu entwerfen. 


Ist das nicht beeindruckend?!


Am Sonntag ging die Creativa dann leider schon wieder zu Ende, aber schon heute steht der Termin für das nächste Jahr ganz dick und fett in meinem Kalender! Ich werde auf jeden Fall wieder da sein. 

Ihr auch?



Liebe Grüße.

verlinkt mit

Donnerstag, 17. März 2016

Prima Ballerina


So, ihr Lieben. Da bin ich auch schon wieder und jetzt gibt es mein versprochenes Tilda-Projekt der aktuellen "Wir nähen Tilda"-Runde. Ich hatte ja schon lange mit den schönen Ballerinas in "Tildas märchenhafte Welt" geliebäugelt und sie mir für unsere Jubiläumsrunde dann endlich ausgesucht. Die Stoffe hatte ich sehr schnell zusammen und auch das Nähen ging (nach den ganzen fisseligen Kleinkram, den ich in letzter Zeit so genäht habe) recht gut. Klar, das Krempeln der Arme und Beine wird wohl nie eines meiner Hobbies werden, aber das ist und bleibt halt der Nachteil der Tilda-Figuren. *lach*


Doch wenn man dann das fertige Teilchen in den Händen hält, ist die ganze Mühe wieder recht schnell vergessen. Zur Zeit ziert meine kleine Ballerinadame unsere Kommode und macht schon so ein bisschen Lust auf Frühling.



Wenn ihr Lust habt die Projekte der anderen Tilda-Näherinnen zu bestaunen, dann schaut doch HIER vorbei. Da finden sich in den nächsten Stunden/Tagen alle Tilda Projekte der aktuellen 10. Jubiläums-Runde ein und wollen gesichtet und bestaunt werden. Meine Ballerina huscht jetzt auch darüber.


Und falls ihr Lust bekommen habt, euch unserer Nährunde anszuschließen, lade ich alle herzlich ein, euch auf unserem Blog umzuschauen und gerne mitzumachen! Ich freu mich auf euch. 


Und bis dahin: Macht's euch nett!



verlinkt mit
*rums*

"Wir nähen Tilda" - Unsere Jubiläumsrunde geht zu Ende {10. Runde}

Vor gut 2 Monaten fiel der Startschuss. Und seither wurden fleißig Bücher gewälzt, Stoffe gesichtet, geschnippelt und genäht. Und heute dürfen wir unsere Ergebnisse zeigen. Denn heute geht sie zu Ende - die 10. Runde von "Wir nähen Tilda".



Ich habe mich besonders gefreut, dass in dieser Runde - unserer Jubiläumsrunde - wieder so viele Näherinnen Lust hatten, sich zu beteiligen, aktiv mitzumachen und dass sich unser Nähgrüppchen sogar vergrößert hat. 

Doch bevor ich euch mein Projekt zeige (das kommt später noch!), gibt es erstmal nur eine kleine Vorschau auf die Ergebnisse der Mädels aus der aktuellen Runde und natürlich den Linktool für alle fertigen Tilda-Werke.


So, dann sag ich: Bis später und viel Spaß beim Stöbern und Staunen. 


Dienstag, 15. März 2016

Mein Mini-Bärenmädchen ... ist wahrhaft ein mini (!) Bärenmädchen


Wer hätte gedacht, dass es so viel Arbeit macht, ein so kleines Bärchen zu nähen? Ich ganz gewiss nicht. Vielleicht ein wenig blauäugig von mir, aber ich dachte tatsächlich: "Ach, so ein kleines Bärenmädchen ist doch ruck-zuck genäht." Pah... von wegen!! Das weiß ich inzwischen auch. Gerade die kleinen Teile machen es einem manchmal schwer. Schließlich erfordern sie besonders viel Fingerspitzengefühl und benötigen eine besondere Aufwendung bei der friemeligen Wendearbeit und dem genauen Annähen der kleinen Teile. Denn: Kleine Fehler fallen an kleinen Teilen ganz besonders groß ins Gewicht!


Die Anleitung habe ich (natürlich) aus meinem (aktuell scheinbar) liebsten Nähbüchlein "Tildas märchenhafte Welt". Denn ganz fasziniert war ich von den tanzenden Mini-Tieren in ihrer märchenhaften Kulisse. Da dachte ich mir: "Die hast du doch schnell nachgemacht... und eine richtige Mini-Tier Familie zusammen." Pustekuchen! Gerade bin ich mal froh, dass ich eines (!) fertig habe... *lach*



Aber auch, wenn das Nähen mit Mühe verbunden war, mag ich mein kleines Bärenmädchen sehr. (Nicht, dass hier ein anderer Eindruck entsteht...) Es ist ja auch einfach nur zum küssen (zum knuddeln würde es mit seinen knapp 8 cm auch nicht wirklich reichen). Auch kleine Dinge lassen sich gut in große Dekorationen einbauen ... oder einer großen Tilda-Puppe in den Arm gegeben und sie hat einen knuddeligen Teddybär. Und wer genau hingeschaut hat: Ja, die Blume wandert. Sie ist nur festgesteckt und kann immer mal wieder die Position wechseln. ;)


Beim nächsten Mal werde ich das Mini-Tierchen aber etwas weniger mini machen. Das heißt, wenn ich eines der kleinen Tiere noch einmal nähen möchte, werde ich vorher den Schnitt etwas vergrößern. Denn klein ist zwar total süß, aber leider auch ganz schöne Friemelarbeit. 


Damit verabschiede ich mich für heute von euch. Aber gar nicht für lang, denn am Donnerstag bekommt ihr schon wieder ein Tilda-Werk von mir zu begutachten. Da endet nämlich unsere 10. "Wir nähen Tilda"-Runde mit einem großen Feuerwerk an tollen Projekten und Tilda-Ergebnissen unserer Tilda-Süchtigen-Nährunde. Ihr dürft gespannt sein!

Allerliebste Grüße!



verlinkt mit
*hot*