Freitag, 19. August 2016

Aus dem neuen Heim...


Ein paar erste Blümchen aus unserem neuen Heim gibt es heute zu sehen. Der Umbau ist zwar noch voll im Gange - inklusive ohrenbetäubendem Baulärm, Dreck ohne Ende und täglich wechselnden Handwerkern - und wir sind auch längst noch nicht fertig mit allem, aber es nimmt auf jeden Fall schon so langsam Gestalt an. Auch, wenn ich fast täglich das Gefühl habe: "Das wird niiieee fertig!", gibt es Fortschritte und ein Vorankommen ist auch zu Erkennen. Zumindest sind ein-zwei Räume schonmal bezugsfertig...




Und wer wäre ich denn, wenn ich uns die nicht schonmal ein bisschen nett machen würde? Und ich kann euch sagen, wenn man etwas neu gemacht hat, macht das Einrichten doppelt so viel Spaß. So habe ich zur Zeit zwar noch nicht viele Quadratmeter zum "Nettmachen", aber die paar die schon fertig sind, habe ich natürlich ganz nach meinem Geschmack gestaltet. Heute gibt es aber - wie gesagt - erstmal ein paar Blümchen aus dem neuen Heim für euch zu sehen, Seht ihr den Tisch auf dem die Blümchen stehen? (Leider habe ich beim Fotografieren nur auf die schönen Blumen mit ihren zarten Flieder- und Weißtönen geachtet, so dass nur eine Ecke vom Tisch draufgekommen ist...) Der Tisch ist aus unserem alten Zuhause mitgekommen, hat dort gute Dienste geleistet, wurde aber irgendwie nicht mehr so richtig wertgeschätzt. Bis mein Liebster ihn schon durch einen Neuen ersetzen wollte, hat unser alter Tisch durch mich dann aber erst einmal einen neuen Anstrich bekommen. Ich zeige ihn euch bestimmt nochmal in seiner ganzen neuen Schönheit. Für heute müssen die frischen Wiesenblümchen mit kleinen, zarten Rößchen reichen...


Ich bin ja schon stolz auf mich, dass ich es wenigstens schaffe euch die Blumen zu zeigen und ein paar Zeilen zu tippen. Denn - wie ihr euch denken könnt - ist momentan nicht viel Zeit für das Bloggen. (Hab ich das nicht in den letzten Posts auch schon immer geschrieben? - Ach mist.. Aber es ist ja nunmal auch so. Der Um- und Ausbau und die damit verbundenen (und noch bevorstehenden) Veränderungen schlucken alle sehr viel Zeit und Energie, machen aber auch große Freude.)


Neben der ganzen Umbauerei und Arbeit versuche ich mir auch immer mal wieder Zeit zu nehmen, um kreativ zu sein, das bleibt allerdings auch so gut wie vollkommen auf der Strecke. In den letzten Monaten sind Nähmaschine und Häkelnadeln ganz schön eingestaubt. Das Einzige, was zur Zeit ab und an mal zwischen meine kreativen Finger fällt, ist das Stickgarn. Ich sticke gerade seit über einem Jahr schon an einem Bild, dass auch nicht so richtig vorankommen will... Aber ich bleibe optimistisch, dass ich dieses Jahr es nochmal schaffe, etwas schönes zu nähen und mir auch ein neues Häkelprojekt zu suchen. 

Damit verabschiede ich mich nun von euch und hoffe,
ihr genießt ein schönes, erholsames und sonniges Wochenende!




verlinkt mit